News der A1-Junioren


U19-Junioren holen zu Hause einen Punkt gegen den Tabellen-2. Bayern Hof
23. September 2017 - Tomas Galasek

Am heutigen Samstagnachmittag waren die gut gestarteten Hofer (3 Spiele, 3 Siege) zu Gast in Bruck. Schnell entwickelte sich eine sehr gute Landesligapartie, welche man in der Anfangsphase dominierte. Folgerichtig hatten wir in den ersten 15 Minuten drei hochkarätige Chancen, konnten diese aber leider wieder nicht nutzen. Dies bestraften die gegnerischen Jungs in der 17. Minute mit ihrer einzigen Chance im ersten Durchgang. Wir blieben trotz der kalten Dusche ruhig und erzielten in der 35. Minute den hochverdienten 1:1 Ausgleichstreffer durch Robin Skach, welcher den Ball in der gegnerischen Hälfte erlief und clever über den Torhüter lupfte. Auch nach dem Treffer blieben wir am Drücker und hatte bis zur Halbzeit noch die ein oder andere gute Chance. ohne dabei einen weiteren Treffer zu erzielen. Nach der starken 1. Halbzeit liesen wir das Team in der Pause unverändert und starteten wiederum sehr gut in den 2. Durchgang, ohne uns selbst für den großen Aufwand zu belohnen. Durch taktischen Umstellungen kamen die Hofer nach zirka 65 Minuten deutlich besser ins Spiel und waren bis zum Abpfiff die stärkere Mannschaft, ohne jedoch gefährlich vor unser Tor zu kommen. Letzlich war es heute ein gerechtes Remis auf hohem Niveau.

Fazit: Nach starker Leistung und dem einen Punkt gegen den bisherigen Tabellen-2. können wir optimistisch in die nächste Woche gehen. Einzig die Sprunggelenkverletzung unseres Kapitäns Samet Güler und die wiederum schwache Chancenverwertung trübten heute die Stimmung.

Aufstellung: Seitz, Cagli, Moumouni, Ruppert, Feinstein, Kemenni (81. Zajac), Skach M., Güler (64. Schenker A.), Galasek (76. Ebersberger), Ramic

Tore: 0:1 Özdemir (17.), 1:1 Skach R. (35.)


A-Jugend nimmt nur einen Punkt beim Aufsteiger DJK Don Bosco Bamberg mit
16. September 2017 - Tomas Galasek

Wir wollten am Wochenende unbedingt gegen die Bamberger-Truppe gewinnen aber haben die Anfangsphase verschlafen. Hierbei hatten wir einige unnötige Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Trotz allem kamen wir nach knapp einer halben Stunde zur ersten Großchance im Spiel, doch der gegnerische Keeper parierte in einer 1:1-Situation stark. Wie es nach der vergebenen Chance so kommen musste, kassierten wir sofort im Gegenzug durch einen eingeübten Freistoß den 1:0 Rückstand. Bis zum Halbzeit hatten wir noch 2-3 gute Torchancen, jedoch blieben auch diese wieder ungenutzt. In der Halbzeitpause nahmen wir taktische und personelle Veränderungen vor und spielten eine deutlich stärkere 2. Hälfte. In der 65. Minute erzielte Robin Skach dann folgerichtig den 1:1 Ausgleichstreffer. Auch nach dem Treffer blieben wir am Drücker und hatten noch die ein oder andere Chance, doch die Bamberger verteidigten das 1:1 bis zum Ende.

Fazit: Endlich stellten wir unsere grobe Fehler in der Defensive ab, doch die Torchancenverwertung bleibt weiterhin unser Problem. Dieser Punkt und die gute 2. Halbzeit sollte uns für das nächste Spiel  (Heimspiel gegen Tabellen-2. Bayern Hof) machen. Wir müssen natürlich schnellstmöglich in die Erfolgsspur kommen, sonst kann es wieder eine sehr schwere und lange Saison werden.

Aufstellung: Seitz, Cagli, Ruppert, Wildeis (46. Luft), Feinstein, Ebersberger, Galasek, Schenker A (46. Kemenni)., Güler, Skach R., Ramic

Tore: 1:0 Goll (28.), 1:1 Skach R. (65.)


A-Jugend verliert Heimspiel gegen den Würzburger FV mit 2:3 und muss weiter auf die ersten Punkte in der neuen Saison warten
9. September 2017 - Tomas Galasek

Die U19-Junioren spielten am Samstag ihr erstes Heimspiel dieser Saison gegen den Würzburger FV und gerieten in der 1. Halbzeit völlig unnötig mit 0:2 in Rückstand. Letzlich belohnten sich die Jungs selbst nach dem 2:2 Ausgleichstreffer in der 88. Minute nicht, da man direkt im Gegenzug noch das 2:3 bekam.

Fazit: 

Momentan brauchen wir viel zu viel Möglichkeiten, um einen Gegner für dessen Fehler zu bestrafen und auch am Samstag hatten die gegnerischen Jungs eine wahnsinnige Effizienz und nutzten jede unserer Unaufmerksamkeiten zu ihrem Gunsten. Im Vergleich zum Spiel gegen SK Lauf in der Vorwoche haben wir trotz allem eine klare Steigerung gezeigt und hoffen nun mit einer besseren Chancenauswertung und weniger individuellen Fehlern im nächsten Spiel bei der DJK Don Bosco Bamberg die ersten Punkte einzufahren.

Tore: 0:1 (30.), 0:2 (33.), 1:2 (42., Ruppert), 2:2 (88., Güler), 2:3 (90.)

Aufstellung:

Seitz, Cagli, Ebersberger, Ruppert, Feinstein, Skach M., Güler, Skach R., Galasek (61. Schenker D.), Ramic, Schenker A. (61. Luft)


A-Jugend hatte sich den Auftakt beim SK Lauf völlig anders vorgestellt und fuhr mit 7 Gegentore nach Hause
2. September 2017 - Vito Manta

SK Lauf - FSV Érlangen-Bruck 7:2 (4:0)

Wir starteten heute beim SK Lauf in die neue Landesligasaison und das Spiel zeigte uns sofort, welche Unterschiede es zwischen einem Testspiel und einem Punktspiel geben kann.

Wir haben heute mit sehr wenig Mut gespielt, Zweikämpfe verloren und der Gegner bestrafte unsere Fehler kaltblütig. Die gegnerischen Jugns spielten mit viel Dynamik im Ballbesitz und allem voran auch gegen den Ball.

Leider hatten wir am heutigen Tag keine Antwort auf die gutstehenden Laufer und müssen diese peinliche Niederlage akzeptieren, dem Gegner gratulieren und versuchen, aus den eigenen Fehlern zu lernen. Desweiteren hoffen wir auf eine möglichst schnelle Wiedergutmachung am kommenden Samstag beim Heimspielauftakt gegen den Würzburger FV.

Aufstellung:

1-Seitz, 2-Cagli, 6-Dransfeld, 14-Wildeis, 5-Feinstein, 8-Skach M., 16-Schenker D. (46. Schenker A.), 10-Güler, 7-Skach R., 19-Zajac (42. Ramic), 11-Galasek

Tore:

1:0 Heimes (28´), 2:0 Bach (31´), 3:0 Heimes (37´), 4:0 Bach (45´), 5:0 Söder (59´), 6:0 Söder (84´), 6:1 Ramic (85`), 6:2 Cagli (87´), 7:2 Söder (89´)


Drei Endspiele für unsere U19!!!
3. Mai 2017 - Klaus Scheuerer

 Drei Endspiele für unsere U19!!!


Unser Team hat es immer noch selbst in der Hand, den Klassenerhalt zu sichern.
Dafür müssen allerdings die drei letzten Spiele gewonnen werden.
Die Gegner sind TSV Großbardorf, Steigerwald und der SC Schwabach.
Allesamt Mannschaften, die ebenfalls im hinteren Drittel der Tabelle stehen.
Wir sind überzeugt, dass unsere Mannschaft den direkten Klassenerhalt schafft.

Die gezeigten Leistungen in den letzten Spielen geben dazu durchaus Anlass, auch wenn unglückliche Niederlagen dabei waren.
Nach Siegen gegen Bamberg (3 : 1) und in Coburg (4 : 0), holte man einen Punkt gegen Ansbach (1 : 1).
Eine Woche später setzte es eine extrem unglückliche Niederlage beim Tabellenzweiten Bayern Hof (0:1).
Bei der SpVgg Bayreuth holte man einen verdienten 2 : 1 Sieg und vergangenes Wochenende verlor man das Derby gegen Baiersdorf 1 : 2.
Jetzt gilt es, alles zu bündeln, um die nötigen Punkte zu holen und diese Saison, die von unvorhersehbaren Ereignissen gezeichnet war, zu einem guten Ende zu bringen.

  

Sportliche Grüße

Klaus Scheuerer

Marco Gath

Markus Bauer