News der C2-Junioren


Verdiente Niederlage gegen eine starke SG 83 Nürnberg
22. Mai 2012 - Klaus Scheuerer

Eine verdiente 0:2 Niederlage gegen eine starke SG 83 Nürnberg musste unser Team am vergangenen Samstag hinnehmen.
Nach druckvollen Anfangsminuten übernahm Bruck das Süiel und ließ den Ball gefällig durch die Reihen kursieren.
In der 25. Minute konnte die SG aus stark abseitsverdächtiger Position die Führung erzielen.
Fast im Gegenzug hatte unser Team eine gute Schussmöglichkeit von Danninger, die aber der Torwart parieren konnte.
So dauerte es bis zur 46. Minute, dass die SG, wiederum aus abseitsverdächtiger Position das 0:2 erzielen konnte.
Auch von diesem Rückstand ließen sich die Jungs nicht entmutigen und kamen durch Nimmrichter und Schlager noch zu
Möglichkeiten.
Insgesamt ein verdienter Sieg der SG 83 Nürnberg, da sie ihre Tormöglichkeiten nahezu 100%ig genutzt haben und ihre körperlichen
Vorteile, die sie auch komplett eingebracht haben, den Ausschlag gaben.
Schön wäre es gewesen, wenn der Schiedsrichter die Regelauslegung etwas enger gefasst hätte und nicht Massstäbe wie im Seniorenbereich
bei der Zweikampfführung zugelassen hätte.

Ort, Reinhardt, Kießling (48/Müller), Geinzer, Nimmrichter, Hofmann, Scheuerer (58/ Schlager), Schmittschmitt, Danninger (36/Kauerauf), Kentler, Menger (52/Nagel)


Heimspiel gegen SG 83 Nürnberg
18. Mai 2012 - Klaus Scheuerer

Treffpunkt um 9:15 Uhr
Kader: Ort, Reinhardt, Kießling, Geinzer, Nimmrichter, Müller, Nagel, Menger, Hofmann F., Scheuerer, Kojic, Kentler, Glass, Schlager, Schmittschmitt, Kauerauf, Hofmann P., Danninger


C3 in Eltersdorf
18. Mai 2012 - Klaus Scheuerer

Unsere C3 braucht unsere Unterstützung.
Treffpunkt am Samstag direkt bei SC Eltersdorf um 9:00 Uhr.
Maric, Zimmermann, Wyatt, Schmitt


Wichtiger Dreier gegen DJK Schwabach
11. Mai 2012 - Klaus Scheuerer

Einen ganz wichtigen Heimsieg konnte unser Team gegen die Spitzenmannschaft aus Schwabach erringen.
Unser Gegner kam erwartet stark ins Spiel und gab über seine kompakte und schnell überbrückende
Spielweise auch gleich die Richtung an. Nach einer Doppelmöglichkeit für Kentler und Hofmann P., die leider vom Pfosten und Torwart verhindert wurde, meinte es der Pfosten nach einem Freistoß von Geinzer diesesmal gut mit uns und der Schuß sprang vom Pfosten an den Rücken des Keepers und dann über die Linie (5. Minute). Leider bekamen wir fast im Gegenzug den Ausgleich und es stand 1 : 1 (6. Minute).
Nach einer schönen Kombination kam Schlager zum Abschluß, aber der Keeper konnte mit einer Parade den Ball an die Latte lenken.
Es war weiter ein sehr schnelles und intensives Spiel, welches aber von beiden Seiten sehr fair geführt wurde und von Schiedsrichter Müller umsichtig geleitet werden konnte.
Kurz vor dem Wechsel startete Kentler im richtigen Moment und Scheuerer spielte ihn den Ball ideal in den Lauf. In sehr guter Art behauptete er sich und konnte zur Führung einnetzen (34. Minute).
Gleiches Spiel nach der Pause, wieder ein weiter Ball von Scheuerer und wieder konnte Kentler den Torhüter überwinden (37. Minute).
In der Folge wurden einige gute Möglichkeiten ausgelassen, auf 4 : 1 zu erhöhen (Hofmann P., Kentler, Schmidt) und es kam, wie es kommen musste. Schwabach wurde für sein engagiertes Auftreten belohnt und konnte den Anschlusstreffer erzielen (54. Minute).
Nach schönem Zuspiel konnte Schmidt alleine auf das Tor gehen und erzielte mit einem cleveren Lupfer das vorentscheidende 4 : 2 (63. Minute).
Jetzt konnte das Ergebnis über die Zeit gebracht werden und drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren werden.

Respekt Jungs, tolles Tempo und absoluter Wille über die komplette Spielzeit, und das bei dieser Hitze.

Ort, Reinhardt, Geinzer, Kießling, Menger, Nimmrichter (62/Nagel), Hofmann F., Scheuerer, Schlager (36/Glass), Kentler (65/Kauerauf), Hofmann P. (50/Schmidt).


Areva Cup
11. Mai 2012 - Klaus Scheuerer

Bitte heute die Gastkinder zu folgenden Zeiten beim NLZ Nürnberg Valznerweiher abholen:

KSC (Schlager, Kießling, Schmittschmitt, Menger, Wyatt, Müller, Haushahn) 17:30 Uhr
VfB Stuttgart (Nagel)  18:00 Uhr
Leverkusen (Kojic, Schmidt, Schmitt, Reinhardt, Ort, Hofmann)  18:00 Uhr
Frankfurt (Schwarm)  19:30 Uhr

Die Spieler bitte morgen das gestern verteilte uhlsport-Shirt anziehen,
dazu entweder die 3/4 Short (wer sie hat) oder die schwarze Trainingshose
und natürlich Trainingsjacke oder Zip-Sweat (blau).

Ausgeschlafen und motiviert zum Treffpunkt (9:45 Uhr NLZ Nürnberg) kommen.

Kader: Schwarm, Zimmermann, Reinhardt, Geinzer, Kießling, Nagel, Menger, Scheuerer,
            Hofmann, Schmittschmitt, Schlager, Kauerauf, Kojic, Schmidt, Haushahn, Schmitt,
            Danninger, Maric, Wyatt, Müller