News der F3-Junioren


Traditioneller Kerwa-Besuch des 2009er Jahrgangs.
3. Juli 2017 - Jan Berghold

Auch diese Jahr besuchten unsere Jungs des Jahrgangs 2009 mit ihren Trainern wieder geschlossen die Brucker Kerwa.
Beim Einzug der Kerwabuschen und –madli löste der Fahnenträger des FSV Jubelstürme bei den jungen Kickern aus.
Es ist schön für uns Trainer zu sehen, dass hier ein tolles, diszipliniertes Team heranwächst in dem sich jeder Spieler voll und ganz mit seinen Farben identifiziert. Nicht nur auf das Training und das Fußballspielen, sondern auch auf das Teambuilding legen wir Trainer viel Wert.
 


F3_2017_Kerwa1.JPG

Prost!


F3 zieht souverän in die Hauptrunde des Kreispokals ein.
26. Juni 2017 - Jan Berghold

Am Freitag war die U8 aus Niederndorf zu Gast bei uns in Bruck. Die hochsommerlichen Temperaturen merkte man allen Spielern an. Es war ein Spiel ohne Tempo und wahrscheinlich wären alle Beteiligten lieber im Freibad gewesen.
Wir begannen die Partie sehr offensiv und konnten rasch mit etwas Glück schnell 3:0 in Führung gehen. Damit war die Moral der Niederndorfer gebrochen, der Gegner konnte kaum über die Mittellinie kombinieren und wir taten nur noch das Nötigste. Das Spiel verflachte zunehmend und gelegentliche Einzelaktionen sorgten für Gefahr vorm Tor. Wir gingen mit einer komfortablen 4:1 Führung in die Halbzeitpause.
Auch nach Wiederanpfiff dasselbe Bild. Wir zeigten zum Leidwesen der Trainer nur ganz selten unseren tollen Kombinationsfußball und versteiften uns zu sehr auf Einzelaktionen. Zwar erzielten wir noch sechs weitere Tore, jedoch resultierten die 3 weiteren Gegentreffer durch unnötige Ballverluste aus eigensinnige Einzelaktionen. Deshalb war das Trainerteam diesmal mit der Leistung nicht ganz so zufrieden. Jedoch freuen wir uns natürlich über das Erreichen der nächsten Runde.


U8 zu Gast beim U9-MaDom-Cup in Ansbach.
26. Juni 2017 - Jan Berghold

Am Samstag war unsere U8 zum U9-Turnier in Ansbach eingeladen. In einer sehr starken Gruppe mit dem TuS Feuchtwangen, SpVgg Bayreuth, ESV Ansbach/Eyb, dem Gastgeber der SpVgg Ansbach und den beiden späteren Finalisten 1. FCN und 1.SC Feucht waren die Erwartungen der Trainer nicht sehr ambitioniert. Wir wollten uns ordentlich präsentieren, Erfahrung sammeln und wenn möglich nicht den letzten Platz belegen.
Auf einem bei den heißen Temperaturen viel zu großen Kunstrasenfeld taten sich unsere jungen Kicker von Beginn an schwer. Zu keiner Zeit des Turniers gelang es uns den Platz auszunutzen. Zu oft verzettelten wir uns in der Mitte des Spielfeldes.
Im ersten Spiel gegen den Gastgebern zeigten wir eine sehr gute Leistung und konnten einige Chancen herausspielen, jedoch keine Gelegenheit verwerten. Wir holten mit den 0:0 unseren ersten Punkt. Im zweiten Spiel war der ruhmreiche FCN unser Gegner. Leider verschuldeten wir die ersten beiden Gegentreffer durch unnötige Ballverluste aufgrund lethargischer und eigensinner Spielweise selbst. Der Treffer zum 0:3 Endstand wurde von Nürnberg super herausgespielt. Im dritten Spiel trafen wir auf die SpVgg Bayreuth. Hier zeigten wir unsere beste spielerische Leistung und hatten eine Großchance zum 1:0 Führungstreffer. Mustergültig bedient trat unser Stürmer völlig freistehend vor dem Torhüter über den Ball anstatt zur erlösenden Führung zu vollenden. Als sich beide Mannschaften schon mit dem 0:0 abgefunden schienen, sorgte jedoch ein absoluter Fauxpas unseres Torhüters für den glücklichen 1:0 Siegtreffer für Bayreuth. Im anschließenden Spiel trafen wir auf die U9 aus Feuchtwangen. Hier zeigte sich auf beiden Seiten bereits deutlich die Erschöpfung aufgrund der heißen Temperaturen. In einer flachen Partie ohne viele Höhepunkte trennten wir uns 0:0. Im vorletzten Gruppenspiel war unser Gegner der ESV Ansbach/Eyp. Gegen diesen körperlich starken Gegner mobilisierten wir noch einmal alle Kräfte, zeigten in der Defensive eine überzeugende Leistung und konnten auch offensiv einige Akzente setzen. Diese Begegnung endete verdient ebenfalls mit 0:0.
Im letzten Gruppenspiel standen wir vor einer unlösbaren Aufgaben. Gegen die überragende Mannschaft des 1.SC Feucht waren wir von Anfang an chancenlos. Die Feuchter zeigten ein absolut sehenswertes Kombinationsspiel gepaart mit läuferischer Überlegenheit und schnellen Einzelspielern. Bereits nach kurzer Zeit lagen wir mit 0:3 im Rückstand. Dann stabilisierte sich jedoch unser junges Team und wir kam zu einigen Chancen. Einen unserer Angriffe konnten wir zum zwischenzeitlichen 1:3 erfolgreich verwerten. Feucht konnte jedoch noch einmal eine Schippe draufpacken und gewann absolut verdient mit 4:1 gegen uns.
Mit drei erspielten Punkten waren wir für das Spiel um Platz 11 qualifiziert und hatten die Vorgabe der Trainer mit einer ordentlichen Gesamtleistung nicht den 14. und damit letzten Platz zu belegen erfüllt.
Im Platzierungsspiel gegen die Eintracht aus Bamberg konnten wir die Partie lange offen gestalten und einige Chancen herausspielen. Jedoch war keine dieser Chancen zwingend genug. Ein Stellungsfehler in unserer Abwehr nutzte Bamberg zum 1:0 Siegtreffer.
Damit belegten wir in einem hochklassigen Turnier (in der zweiten Gruppe war z.B. RB Leipzig und der TSV 1860 Rosenheim vertreten) den 12. Platz. Wir Trainer sind mit Gesamtleistung unserer Jungs zufrieden, auch wenn es momentan spielerisch nicht so läuft wie in der Saison. Wir verzetteln uns momentan in zu vielen Einzelaktionen mit folgenschweren Ballverlusten und lassen unser tolles Kombinationsspiel zu oft vermissen. Hier gilt es im Training wieder zu alter Stärke zurückzufinden. Aber nichtsdestotrotz haben sich unsere jungen Kicker jeder für den 12. Platz ein Eis von ihren Trainer verdient. Dies wird bei nächster Gelegenheit eingelöst – VERSPROCHEN!


F3 belegt guten 7. Platz beim SG Quelle Cup.
22. Juni 2017 - Jan Berghold

Am vergangenen Samstag nahm unsere F3 am mit starken Mannschaften besetzten SG Quelle Cup in Dambach teil. Bei sommerlichen Temperaturen zeigten unsere jungen Kicker eine gute Leistung, spielten konzentriert und setzten weitgehend die Vorgaben von Trainer Jörg um. Mit den folgenden Ergebnissen qualifizierten wir uns in der Vorrunden als Gruppenzweiter hinter dem SV Weiherhof für die Endrunde:

FSV - Wendelstein 4:0

FSV - TB 88 Johannis 1:1

FSV - Bayern Hof 0:0

FSV - Poppenreuth 1:0

FSV - Weiherhof 0:0

Im Viertelfinale trafen wir auf den späteren Turniersieger die SG Quelle Fürth. Leider merkte man unseren Jungs zu deutlich an, dass wir an diesem Tag konditionell nicht mithalten konnten. Die guten Leistungen in der Vorrunde konnten wir leider in der Endrunde nicht mehr abrufen. Auch wenn unsere Jungs alles gaben und kämpften waren uns die Gegner läuferisch überlegen. Das Viertelfinale verloren wir verdient mit 1:4.

Im Spiel um Platz 5 war der ASV Zirndorf unser Gegner. Wir konnten die Partie ausgeglichen gestalten und haben teilweise gut kombiniert. Das Spiel endete nach Verlängerung mit 1:1. Im darauffolgenden 9m-Schießen unterlagen wir mit 3:4.

Im Spiel um Platz 7 trafen wir auf unseren Vorrundensieger aus Weiherhof. An einem langen Turniertag gelang es uns noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Sehr schnell führten wir nach tollen Aktionen und Kombinationen mit 2:0.

Auch durch den Anschlusstreffer ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und spielten das Match souverän zu Ende.

Mit dem erreichten siebten Platz von 24 Mannschaften können wir sehr zufrieden sein. Die Jungs haben toll gekämpft und in der Vorrunde durch ein gutes Fußballspiel überzeugt.

Wir Trainer freuen uns auf die nächsten Turniere und darüber, dass unsere Jungs in den Ferien kaum etwas verlernt haben.

IMG_2280.JPG

Offizielles Mannschaftsfoto

IMG_2285.JPG

Traineransprache im Schatten


U8 schließt Saison mit einem 5:1 Erfolg ab.
29. Mai 2017 - Jan Berghold

Am Freitagabend war der Hammerbacher SV zu Gast in Bruck. In Top-Besetzung gingen wir ins Spiel und wollten an die tollen, vorangegangen Spiele anknüpfen.
Wir zeigten teilweise wieder schöne Kombinationen, jedoch konnten wir nicht so überzeugend spielen wie in den letzten Partien. Die Hammerbacher setzten uns zeitweise unter Druck und zeigten ebenfalls tolle Kombinationen. Spielerisch war das Spiel also ausgeglichen. Diesmal zeigten wir uns aber im Torabschluss sehr effizient und konnten die wenigen Gelegenheit konsequent ausnutzen. Am Ende gewannen wir die Begegnung verdient mit 5:1. Das ist ein toller Abschluss für die anstrengende Saison der Jungs, da viele Spieler neben der F3 auch ebenfalls in der F1 eingesetzt wurden.

Wir Trainer sind sehr stolz auf Euch und Eure Leistung über die komplette Saison!

26052017_HammerbacherSV.JPG

Stolze Sieger!