Archiv Spielberichte der 1. Frauenmannschaft

 ältere Spielberichte als PDF:
2007/08
2006/07

 

Saison auswählen
  • Schwer erkämpfter Heimsieg für Brucker Erstligafrauen
    15. Januar 2018 - Steffen Habenicht

    Durch einen schwer umkämpften 6-2 Heimsieg gegen den Tabellenletzten SKV Bonndorf haben die Erstligafrauen des FSV Erlangen-Bruck einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Mit nun schon 9 Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz ist man bei nur noch 7 ausstehenden Spielen sehr nahe dran an einem weiteren Jahr 1. Bundesliga. Das man schon so früh in der Saison überhaupt darüber nachdenken kann, ist die wirkliche Sensation.
    Im Spiel gegen Bonndorf tat man sich aber sehr schwer. Vielleicht hatten auch noch einige der Erlangerinnen den recht „anstrengenden“ Sportlerball in den Knochen. Die Schwarzwälderinnen hatten enorm offensiv aufgestellt und zwei ihrer stärksten Spielerinnen zu Beginn auf die Bahnen geschickt. Da sowohl Gitta als auch Rike Heym einen rabenschwarzen Tag erwischten und die Gäste mit 547 und 564 Holz mächtig hinlangten, lag man zum Mittelpaar mit 0-2 und 94 Holz zurück. Sandra Brunner und Petra Hummel schalteten aber sofort auf Angriff und ließen den Rückstand schnell schmelzen. Neben den guten 569 durch Sandra Brunner, war vor allem die formverbesserte Petra Hummel mit ihren 547 Holz für das beginnende kippen des Spieles zu Gunsten der Bruckerinnen verantwortlich. Nadine Perkins und Melanie Steiner gingen mit nur noch 16 Holz Rückstand bei einem 2-2 nach Punkten auf die Bahnen. Die Startbahn sollte dann schon eine gewisse Vorentscheidung bringen. Melanie Steiner holte gleich 18 Holz heraus. Nadine Perkins aber schoss den Vogel ab. Gegen die starken 155 Holz ihrer Gegnerin setzte sie sagenhafte 165 Holz (Bahnrekord Bahn 1) dagegen und nahm damit das Heft des Handelns fest in die Hand. Nach 3 Bahnen hatten beide Bruckerinnen ihre Duelle bereits gewonnen und hatten ihre Mannschaft auch mit 48 Holz in Führung gebracht. Diesen Vorsprung ließen sie sich nicht mehr nehmen und brachten die recht knappen Sieg souverän nachhause.

    Heym, G. – Bachert 506-564 0-4, Heym, R. – Cosic, A. 511-547 1-3, Hummel – Eder 547-519 3-1, Brunner – Gampp 569-519 4-0, Perkins – Helmle 566-547 3-1, Steiner – Dornfeld 559-528 3-1, 6-2 über die Gesamtholz 3258-3224;