News 1. Mannschaft


Geplante Vorbereitungsspiele 1. Mannschaft
21. Juni 2016 - Thomas Groß

22.06.2016 - 19:00 h - beim TV 48 Erlangen
25.06.2016 - 12:00 h - beim SC Eltersdorf
28.06.2016 - 19:00 h - bei Bayern Kitzingen
03.07.2016 - OrthoPoint Cup in Wilhermsdorf
09.07.2016 - gegen Ebern in Rentweinsdorf
Pokalspiel gegen den Sieger Dergahspor Nbg./ VfB Eichstätt eventuell 07.07.2016


TSV Kornburg - FSV Erlangen-Bruck 7:2 (5:0)
21. Mai 2016 - Thomas Groß

Es gab kein langes Abtasten beider Teams, denn bereits mit dem ersten Angriff vergab das Heimteam die Chance zur Führung: Nach eine Flanke von der rechten Seite setzte Ruziski per Kopf den Ball neben den Pfosten. In der 6. Spielminute war es dann Bruck Wiesenmayer, der in aussichtreicher Position den Ball an die Latte schoss. Nur eine Minute später dann der Führungstreffer für das Heimteam: Einen Freistoß von Schwarz von der rechten Seite fälschte ein Brucker per Kopf unhaltbar ins eigene Gehäuse ab. In der Folgezeit waren die Gäste weiter Torgefährlich. Erst konnte Stiegler gegen Pasko in einer 1:1-Situation klären und danach war es zweimal Dutt, der das Brucker Gehäuse bei guten Gelegenheiten verfehlte. In der 20. und 21. Minute war es zweimal Brucks Fischer, der den Schlussmann der Kornburger prüfte. Nur wenig später dann der zweite Treffer für den Tabellenzweiten, als die FSV-Abwehr den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone brachte und Pasko den Ball aus kurzer Distanz einschoss. Nur wenige Minten später war es erneut Bruck gut aufgelegter Fischer der nach einem Steilpass von Drießlein vor dem Kornburger Gehäuse auftauchte, jedoch mit seinem Schuss das lange Eck verfehlte. Kornburg, dass an diesem Tag wesentlich effiktiver im Ausnutzen seiner Torchancen war, ließ sich nicht lange bitten und erhöhte nach einer halben Stunde auf 3:0, als Kowal einen Verteidiger im 16er versetzte und mit einem trockenen Schuss ins lange Eck abschloss. Und nur zwei Minuten später war es Dutt, der auf 4:0 erhöhte. Vorausgegangen war ein weiter Ball bei dem sich Brucks Keeper beim Herauslaufen verschätze und die folgende flache Hereingabe musste der Kornburger-Spieler nur noch ins leere Tor schieben. Und der gleiche Spieler erhöhte noch vor der Pause auf 5:0, als er eine Flanke aus 6m abschließen konnte. Im zweiten Durchgang ließ es das Heimteam etwas rühiger angehen und die FSV-Elf kam besser ins Spiel. Drießlein konnte sich in der 48. Minute am 16er durchsetzen, doch sein Schuss verfehlte das TSV-Gehäuse. Als nach knapp einer Stunde Fischer mit einem weiten Ball auf die Reise geschickt wurde, konnte er sich im Laufduell gegen zwei Verteidiger durchsetzen und krönte seine ansprechende Leistung in dem er auch noch dem herauseilenden Torwart keine Chance ließ und zum 5:1 einschoss. Doch nur wenige Minute später war der alter Abstand wieder hergestellt, als Pasko eine Flanke von der linken Seite am langen Pfosten postiert mit dem Kopf über die Linie drückte. Danach verflachte das Spiel etwas, bis in der 82. Minute Nowak nach einem Querpass für seine Farben auf 7:1 erhöhen konnte. Als wenig später Brucks Zenginer im Strafraum gefoult wurde, hämmerte Kapitän Hinrichs den fälligen Strafstoß zum 7:2-Endstand in den Winkel. Trotz dieser Niederlage erreichte das Brucker Team somit den 10. Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde des Pokalwettbewerbs berechtigt.

Statistik zum Spiel: http://www.bfv.de/spielverlauf.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01OQV9TSSG000000VV0AG813VSIPV1RQ


Heimniederlage gegen Veitsbronn-Siegelsdorf
14. Mai 2016 - Thomas Groß

Im letzten Heimspiel der Saison musste sich unser Team dem Gästeteam des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf mit 0:2 geschlagen geben. Damit ist auch amtlich, dass unsere Mannschaft in dieser Saison Auswärts erfolgreicher war (23 Punkte) als auf dem eigenen Platz (20 Punkte).
Hier die Statistik vom Spiel: http://www.bfv.de/spielverlauf.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01OQV9TTDO000000VV0AG813VSIPV1RQ


Spiel gegen ASV Veitsbronn-Siegelsdorf um 16:00 h
10. Mai 2016 - Thomas Groß

Das am kommenden Samstag stattfindende Heimspiel der 1. Mannschaft gegen ASV Veitsbronn-Siegelsdorf wurde auf 16:00 h verlegt.
Der Spielplan auf der Homepage wurde entsprechend angepasst.

http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01OQV9TTDO000000VV0AG813VSIPV1RQ


TSV Buch - FSV Erlangen-Bruck 0:2 (0:2)
8. Mai 2016 - Thomas Groß

Brucker Sieg in Buch sichert zwei Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt - Früher Treffer durch Hinrichs und 10. Saisontreffer von Drießlein bescherten Pausenführung - Torhüter bekamen mehrfach die Chance ihr Können unter Beweis zu stellen
Die FSV-Elf ging früh in Führung: Wiesenmayer zwang in der 4. Spielminute Buchs Torwart mit einem Schuss aus halblinker Position zu einer Parade, die Hinrichs im Nachschuss aus kurzer Distanz zum Brucker Führungstreffer nutzen konnte. Das Heimteam schüttelte sich kurz und hatte wenig später bereits den Ausgleich auf dem Fuß, doch Schulze-Zachau konnte für seinen Keeper die Situation auf der Linie bereinigen. Danach entwickelte sich ein offen geführtes Spiel, in dem beide Teams bei optimalen äußeren Bedingungen viel Spielfreude zeigten. Nach knapp einer Viertelstunde sorgte ein weiter Einwurf des TSV für Torgefahr, als ein Stürmer die Kopfballverlängerung seines Mitspielers fast zum Ausgleichstreffer nutzen konnte. Und nur wenig später bekam der fehlerfreie Brucker Keeper Häunke die Gelegenheit einen Schuss des Heimteams von der Strafraumkante zu entschärfen. In der 24. Minute konnte nach einem Doppelpass ein Wilke-Schuss im 16er gerade noch abgeblockt werden. Nach etwas mehr als einer halben Stunde setzte sich Wiesenmayer an der Torauslinie schön durch, doch sein Schuss aus 8 Metern spitzer Winkel ging über das Bucher Gehäuse. Kurz vor der Halbzeit konnte Häunke einen Schuss des Bucher Brehm entschärfen. Und als jeder schon auf den Halbzeitpfiff wartete, war es Drießlein, der mit einem verdeckten Schuss aus 16m die komplette Abwehr des TSV überraschte und mit Hilfe des Innenpfostens den 2:0-Pausenstand erzielte.
Im zweiten Durchgang dauerte es bis zur 54. Spielminute, ehe Buchs Brehm per Kopfball für Gefahr vor dem Brucker Kasten sorgte. Dieser ging jedoch über das Gehüse. Wenig später prüfte Wiesenmayer mit einem 20m-Schuss Färber im Gehäuse des TSV. Nach einer Stunde war es Bantak, der nach einem Kopfball nach einer Bucher-Ecke für seinen Keeper auf der Linie klärte. Und das Spiel ging munter weiter mit Chancen auf beiden Seiten. Häunke parierte (63.) einen Schuss aus spitzem Winkel und in der 76. Minute setzte ein TSV-Stürmer aus kurzer Distanz freistehend einen Kopfball an den Pfosten. Im direkten Gegenzug konnte sich Färber gegen Brucks durchgebrochenen Drießlein auszeichnen. Die darauffolgende Ecke köpfte Hinrichs aus fünf Metern kanpp über das Bucher Gehäuse. Und nur eine Minute später scheiterte Raumer nach einem Konter mit einem 16m-Schuss am besten Akteur des Heimteams, Torwart Färber. Fünf Minuten vor Spielende bekam Brucks Keeper nochmal zwei Gelegenheiten sich zu beweisen: Erst entschärfte er einen weiten Eckeball vor dem einköpfbereiten Gästestürmer und eine Minute später parierte er einen Gästeschuss. Kurz vor Spielschluss dann noch zwei dicke Chance für Bruck: Bei einen mustergültigen Konter über mehrere Stationen fand Raumer im Bucher Keeper erneut seinen Meister und auch Drießlein scheiterte wenig später mit einem Schuss aus spitzem Winkel an Keeper.
FSV Erlangen-Bruck: Häunke, Sperber, Schulze-Zachau, Wiesenmayer, Drießlein, Zenginer, Syleymani (46. Arapoglu), Bantak (63. Raumer), Hinrichs, Wilke (74. Zemelka), Napolitano L. - Schiedsrichter: Fleischmann (Burglengenfeld) - Zuschauer: 100 - Torfolge: 0:1 (4.) Hinrichs, 0:2 (45.) Drießlein.