News 1. Mannschaft


2:0-Sieg beim SSV Kasendorf
25. Februar 2017 - Thomas Groß

Bei Sonnenschein und tiefem Geläuf auf dem B-Platz in Kasendorf kontrollierte das Brucker Team Spiel und Gegner. Es dauerte bis zur 23. Spielminute bis sich die erste Chance des Spiels ergab: Raumers Schuss von der Strafraumkante verfehlte knapp das Kasendorfer Gehäuse. Nach etwas mehr als einer halben Stunde schwächte sich das Heimteam durch eine gelbrote Karte. Dies erzürnte einen Kasensdorf Auswechselspieler dermaßen, dass der Schiedsrichter ihm die rote Karte zeigte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang dann der FSV-Führungstreffer: Ein weiter Einwurf von Lunz in den 16er klärte das Heimteam zu kurz, Viertel bediente Hinrichs und dieser schoss aus 9m halbrechter Position ins lange Ecke. Nach dem Pausentee erhöhte das Brucker Team den Druck und hatte durch Fischer und Lunz zwei Gelegenheiten das 2:0 zu erzielen. Dies gelang dann nach einer Flanke von Lunz von der rechten Seite über die komplette Verteidigung, wo am langen Pfosten Seybold den Ball annehmen konnte und aus kurzer Distanz und spitzem Winkel einnetzen konnte. Der FSV kontrollierte weiter das Spiel und hätte noch den dritten Treffer nachlegen können. In der 64. Spielminute verschoss Seybold aus kurzer Distanz und eine Minute vor Spielschluss scheiterte der eingewechselte Zenginer am Keeper der Kasendorfer. Ernsthafte Torgelegenheiten der Heimmannschaft gab es Dank der konzentrierten Brucker  Defensivleistung während des gesamten Spiels nicht.

Satistik zum Spiel: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01SEA7M0M4000000VS54898EVUVM2J7N


Erste am Samstag zum Nachholspiel in Kasendorf
22. Februar 2017 - Thomas Groß

Unsere Erste gastiert am Samstag, 25.02.2017, um 14:00 h beim SSV Kasendorf. Der SSV belegt aktuell mit 8 Punkten aus 20 Spielen den 18 Tabellenplatz der Landesliga-Nordost. Die Kasendorfer haben in der Saison schon einige Male gezeigt, dass sie besser sind, als ihr aktueller Tabellenplatz. Der Sieg im Derby in Neudrossenfeld, aber auch das Remis zu Hause gegen Kornburg zeigen auf, das man das Team zu keiner Zeit unterschätzen darf. Im Heimspiel gegen Bruck strebt das Team den zweiten Heindreier an, um damit die Aufholjagd aus dem Tabellenkeller zu starten. Unsere Mannschaft möchte den Auftakt nach der Winterpause erfolgreich gestalten und strebt einen Auswärtssieg an. In einem Spiel auf sicherlich tiefen Geläuf werden diesmal die richtige Einstellung und die Laufbereitschaft entscheidend sein. Wer glaubt, dass das Spiel aufgrund der Tabellenkonstellation reine Formsache ist, reist mit der falschen Einstellung an und ist dann auch falsch am Platz. Damit dies nicht passieren wird, wird das Trainerteam im Vorfeld die richtigen Worte finden.

http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01SEA7M0M4000000VS54898EVUVM2J7N


Hallenfußballturnier um den Sparkassencup 2016 am 18.12.2016
15. Dezember 2016 - Öffentlichkeitsarbeit

Der FSV Erlangen-Bruck nimmt am kommenden Sonntag (18.12.2016) am von der SpVgg Jahn Forchheim ausgerichteten Sparkassencup 2016 teil.

Anstoß in der Ehrenbürghalle in Forchheim ist um 10:30 Uhr - unsere Mannschaft steigt laut Turnierplan um 11:12 Uhr ins Turnier ein.


Remis gegen Baiersdorf
27. November 2016 - Thomas Groß

In einem kampfbetonten Derby hatte das Brucker Team die ersten Chancen, als Lunz in der 7. Spielminute mit einem Freistoß den Gästekeeper prüfte und anschließend Hinrichs aus kurzer Distanz knapp am Tor vorbeischoss. Nur wenig später verlor die Brucker Elf im Spielaufbau den Ball, die Gäste kombinierten schnell und Selmani schloss aus 18m mit einem sehenswerten Schuss erfolgreich ab. In der Folgezeit brachten immer wieder Brucker Ecken Gefahr vor dem Baiersdorfer Gehäuse. Eine dieser Ecken trat Seybold von der linken Seite und Jäckel schloss per Kopf aus kurzer Distanz erfolgreich ab (25. Spielminute). Warum der Schiedsrichter diesen Treffer nicht anerkannte, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Im weiteren Spielverlauf gab es viele Zweikämpfe, doch weitere Torchancen gab es bis zum Halbzeitpfiff keine. Nach der Pause gelang Basener der verdiente Ausgleich, als er bei einem Schuss aus vollem Lauf aus 20m den zu weit vor seinem Kasten stehenden Baiersdorfer Keeper keine Chance ließ. In der 54. Spielminute konnte sich Fischer auf der rechten Seite durchsetzen und mustergültig auf den kurzen Pfosten flanken, der anschließende Kopfball von Jäckel aus 5m strich jedoch knapp am Pfosten vorbei. Auch im weiteren Spielverlauf schenkten sich beide Teams nichts, was sich am Ende in der Zahl der gelben Karten (9) ablesen ließ. In der Schlussviertelstunde waren die Gäste deutlich näher am Sieg, doch der BSV ließ drei teils hochkaräte Chancen liegen und so trennte man sich nach zuvor drei Baiersdorfer Derbysiegen am Ende mit einem Unentschieden.

Statistik: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01SEA7LPRC000000VS54898EVUVM2J7N

Fotos: http://www.fupa.net/galerie/fsv-erlangen-bruck-baiersdorfer-sv-176425/foto4.html


Youngster schossen Bruck zum Sieg
20. November 2016 - Thomas Groß

Der FSV Bayreuth war der erwartet schwere Gegner der Brucker Elf. In Bayreuth tat man sich schon schwer den Dreier einzufahren und mit zuletzt zwei Siegen reisten die Gäste mit viel Selbstvertrauen nach Bruck an. Im ersten Durchgang bekamen die Zuschauer bereits viele Treffer zu sehen und es war ein munteres Spiel, bei dem beide Teams scheinbar etwas mehr Aufmerksamkeit auf die Offensive als auf die Defensive legten. Den Führungstreffer von Fischer in der 9. Minute per Flachschuss egalisierten die Gäste in der 18. Minute per Schuss aus 10m von Koßmann. Doch nur zwei Minuten später war erneut Fischer zur Stelle und netzte per abgefälschem Schuss aus 14m ein. Doch die Gäste schlugen nur zwei Minuten später prompt zurück: Bei einer Ecke stand Kellner am langen Pfosten völlig frei und köpfte problemlos aus kurzer Distanz ein. Trotz einiger weitere Chancen im ersten Spielabschnitt ging man mit dem Remis in die Pause. Es dauerte nur bis zur 50. Minute ehe Fischer seinen dritten Treffer folgen ließ: Schön angespielt am 5er umkurvte er noch einen Gegner und schloss erfolgreich ab. Die Gäste waren ebenbürtig doch so richtig zwingende Chancen wurden nicht erspielt. Als der zur Halbzeit eingewechselte Endlinger zehn Minuten vor Spielende aus spitzem Winkel erfolgreich abschloss, war die Partie so gut wie gelaufen. Die Gäste schwächten sich durch einen Feldverweis wenig später und in der Folgezeit spielte das Brucker Team die restliche Zeit ohne Problem von der Uhr.

Statistik: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01SEA7LUB0000000VS54898EVUVM2J7N

Fotos: http://www.fupa.net/galerie/fsv-erlangen-bruck-fsv-bayreuth-175629/foto1.html