News der D2-Junioren


Heimspiel gegen die JFG Aischtal
15. Oktober 2009 -

Hallo Jungs,

am kommenden Samstag, den 17.10. um 13:30 steht unser nächstes Heimspiel gegen die JFG Aischtal an! Wir treffen uns beim FSV um 12:45! Den Kader gibt Volkan heute nach dem Training bekannt! Bei der Sammelaktion für die Jugendabteilung des FSV beim Heimspiel der 1.Mannschaft am 4.Oktober gegen den TSV Aindling wurden 145,22€ gesammelt!!! Ein Dankeschön an alle beteiligten Spieler!- Belohnungseis/-Bratwurst bei nächster Sammelaktion steht noch aus!

Bis heute beim Training

Volkan und Michael


0:0 Magerkost im Auswärtsspiel beim TSV Kirchehrenbach
12. Oktober 2009 -

0:0, Regen, ein mit 11 Mann verteidigender Gegner, der sich fußballerisch gar nicht groß in Szene setzen wollte, sondern nur auf dieses Unentschieden aus war, was der Riesenjubel nach dem Spiel zeigte. So einfach läßt sich das Spiel in Kirchehrenbach beschreiben! Für unsere Jungs möglicherweise ein lehrreicher Dämpfer zur rechten Zeit! Nach der sehr guten Leistung in Weisendorf unter der Woche dachte wohl manch einer schon an den großen Showdown um Platz 1 in Oststeigerwald. Genau diese Gefühl hatte man während der 60Minuten. Man war hoch überlegen, spielte stellenweise recht gefällig, aber der unbedingte Wille den zerstörerischen Gegner auch mal niederringen zu wollen, vermisste man. Mit 70% Einsatz und Engagement ist es gegen jede Mannschaft schwierig! Fazit: Unser junger Jahrgang ist immer noch ungeschlagen, bei nur einem Gegentor in 5Spielen!, aber trotzdem war es ärgerlich, weil es weiß Gott nicht am Gegner lag, dass 2Punkte verschenkt wurden. jetzt heisst es: Eigene Leistung und Einstellung überdenken, sich in den Allerwertesten beissen und im nächsten Spiel wieder Gas geben. Kopf hoch Jungs, ihr spielt trotzdem eine tolle Saison. Spielbericht Mike Schlager!

Kader: TW Enis Izbudak, Raphael Geinzer, Yannik Minarik, Ermin Kojic, Maxi Gareis, Felix Schmitt, Henri Schümer, Tim Schlager, Pati Probst, Osman Rastoder, Michi Kuntz, Tim Scheuerer, Marcel Graf, Daniel Cizek, Stefan Maric.


Auswärtsspiel beim TSV Kirchehrenbach
9. Oktober 2009 -

Hallo Jungs,

am Samstag, den 10.Oktober um 13:30 findet unser nächstes Auswärtsspiel beim TSV Kirchehrenbach statt. Treffpunkt ist um 12:45 beim TSV Kirchehrenbach, Sportplatzstrasse 13. Kader wie Nachholspiel beim ASV Weisendorf! Sollte jemand kurzfristig ausfallen oder eine Mitfahrgelegenheit benötigen, bitte telefonische Rücksprache mit Volkan!

Volkan und Michael


Überzeugender Auswärtserfolg unserer D2 beim ASV Weisendorf
8. Oktober 2009 -

Mit 3:0 wurde ein überzeugender Auswärtserfolg im Nachholspiel beim ASV Weisendorf eingefahren. Unser jüngerer Jahrgang ist in der Kreisliga weiterhin ungeschlagen und rangiert aktuell auf dem 2.Tabellenplatz! Näheres bei den D2- News...


Verdienter Auswärtserfolg beim ASV Weisendorf
8. Oktober 2009 -

Im Nachholspiel beim ASV Weisendorf haben unsere Jungs überzeugt und einen verdienten 3:0 Erfolg errungen! Mit kämpferisch wiederum tadelloser Leistung wurden die Zweikämpfe konzentriert angenommen und gut dagegengehalten. Stand in der 1.Halbzeit noch der Zweikampf im Mittelpunkt des Geschehens, so wurde der Ball in der 2.Halbzeit meist über mehrere Stationen gepaßt und gut kombiniert. Mit zunehmender Spieldauer und der Führung im Rücken merkte man den Jungs den Spaß am Spiel so richtig an! Als logische Konsequenz erspielten wir uns weiter Chancen, aus denen dann auch der hochverdiente 3:0 Sieg resultierte! Den vorher als "Angstgegner" hochgelobten ASV Weisendorf hatten wir sicher im Griff und nach anfänglichem Abtasten erkannt, daß wir uns mit der gezeigten Leistung vor Niemandem verstecken brauchen! Der verdiente Sieg wird uns sicherlich Rückenwind für die weiteren Aufgaben in der Kreiliga und bei einigen "hochkarätig" besetzten Turnieren geben!

Kader: TW Enis Izbudak, Raphael Geinzer, Yannik Minarik, Ermin Kojic, Maxi Gareis, Felix Schmitt, Henri Schümer, Tim Schlager, Pati Probst, Osman Rastoder, Michi Kuntz, Tim Scheuerer, Marcel Graf, Daniel Cizek, Stefan Maric.

0:1 Pati Probst, 0:2 Tim Schlager, 0:3 Pati Probst.