Newsübersicht aller Jugendmannschaften


Rückblick: Die E3 – eine tolle Mannschaft!
15. September 2016 - Jan Berghold

Eigentlich sollte dieser Artikel in der Vereinszeitung stehen. Leider wurde er von der Redaktion nicht abgedruckt, daher erscheint er hier:

Unsere E3(jetzt E1) – das sind Trainerin Simone, Akay, Batu, Ben, Henry (im Mai zu uns gekommen), Jonas, Lasse, Luca, Marek, Marlon, Max, Ramon und Tyrell.

Die 12 Jungs und Simone haben eine grandiose Saison hinter sich: Sie begeisterten uns mit Teamgeist, unzähligen (Doppel-) Pässen, schnellem Flügelspiel, sicherer Abwehr und zunehmend cleverem Zweikampfverhalten.

Ergebnis: PLATZ 1 mit 30 Punkten aus 10 Spielen (89:12 Tore)!

Die besten Ergebnisse erreichten sie gegen SC Münchaurach (16:1 und 12:0). Die Spiele gegen die direkten Verfolger gingen knapper aus (5:3 und 6:2 gegen SV Tennenlohe, 5:2 und 6:1 gegen ASV Niederndorf II), aber auch hier konnte die Mannschaft nach spannenden Spielen als Sieger vom Platz gehen.

Schon am vorletzten Spieltag konnten die Jungs nach einem gewonnenen Heimspiel gegen SC Münchaurach (12:0) die MEISTERSCHAFT feiern! Das taten sie auch ausgiebig: In Meistershirts von Simone ging es auf den Platz nebenan zu Soner und seiner C-Jugend, die mit der E3 spontan feierten und singend bis vor auf den A-Platz liefen. DANKE DAFÜR, das werden unsere Jungs so schnell nicht vergessen! Und herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Bayernliga!

In der zweiten Ferienwoche wird Simone mit der Mannschaft ein Trainingscamp inklusive Zelten veranstalten. Außer den Trainingseinheiten sind einige coole Ausflüge und Aktionen geplant. Simone, du bist einfach überragend! Deine Jungs freuen sich riesig auf die Tage mit dir am FSV (und in München, in Nürnberg, im Schwimmbad…) – vielen Dank für dein unglaubliches Engagement!

Nach den Ferien wird die Mannschaft verstärkt durch Constantin Limbacher, der schon bei Turnieren am Saisonende dabei war und gezeigt hat, was er kann. Wir freuen uns auf Dich, Tini!

Nun sind wir alle gespannt auf die nächste Saison als E1 mit Simone, freuen uns auf spannende, gute Fußballspiele und drücken unseren Jungs die Daumen, dass sie das, was sie können, noch häufiger abrufen, und dann auch gegen die stärkeren Gegner erfolgreich sind.

Schwarz, weiß, blau, wir sind der FSV!

Die Eltern der E3

 


Die neue U16 der Saison 2016/2017
11. Juli 2016 - Markus Bauer

Die neue U16 der Saison 2016/2017

 

Neuzugänge: Mustafa Ertas, Fabi Lüthgens ( beide SpVgg Greuther Fürth), Nathan Gruber (1. FCN), Marco Hennemann (JFG Wendelstein), Nico Zapravdin, Dani Schubert, Deniz Cetin (alle drei SK Lauf), Joel Kasapoglu (JFG Ebrach Aisch), Ilker Canak (SV Buckenhofen), Semih Bulut (TSV Burgfarnbach), Lucian Rakiu (Vereinslos)

 

 

Abgänge: Midhat Bajric (1.FCN), Callum Santiago (ATSV Erlangen), Muhammed Gmelin Can (unbekannt), Berkant Kop (pausiert), Tommy Böhm (ASV Forth).  

 

 

Kader Saison 2016/2017: Christos Iosifidis, Fabi Lüthgens, Alexander Boldender, Marcel Zolotic, Elias Schmitt, Joel Kasapoglu, Henrik Langheim, Kerem Baysal, Deniz Cetin, Nathan Gruber, Bertug Türkyilmaz, Jonas Händel (ab Winterpause), Alessandro Manta, Tim Hentschel, Semih Bulut, Erva Colak, Marco Hennemann, Luca Morawetz, Dani Schubert, Dominik Schäfer, Nico Zapravdin, Ilker Canak, Elias Sell, Christoph Schuster, Musti Ertas

 

Trainer: Markus Bauer

Co-Trainer: Ronny Bauer Hier die Trikotübergabe nach der Stadtmeisterschaft bei Möbel Höffner. Danke für die neuen Trikots!


brucku16.jpg

U16 Trikotübergabe


U15 nach 4:0 Sieg über den TV Erlangen Stadtmeister
11. Juli 2016 - Markus Bauer

U15 nach 4:0 Sieg über den TV Erlangen Stadtmeister in Erlangen

Nach dem Halbfinalspiel gegen den TV Erlangen II (12:1) ging es im Finale gegen die erste Auswahl vom TV Erlangen. Bei nicht unbedingt bestem Fußballwetter (33 Grad im Schatten) entwickelte sich ein für die Temperaturen relativ ansehnlicher Kick. Unsere Spieler nahmen sich immer wieder ihre Auszeiten im Spiel. Phasenweise wurde versucht schnell zu spielen. In anderen Phasen hielt man zu lange den Ball am Fuß. Zur Startformation gehörten auch vier Neuzugänge mit Nathan Gruber, Marco Hennemann, Mustafa Ertas und Nico Zapravdin. Das man noch nicht richtig eingespielt war, sah man in einigen Spielsituationen.
In der 10. Minute dann das 1:0 für die U15. Luca Morawetz versuchte sich aus ca. 20 Meter mit einem Distanzschuss. Der nicht unhaltbare Ball rollte zum Führungstreffer ein.
Neun Minuten später das 2:0. Musti Ertas wurde halbrechts von Tim Hentschel halbrechts geschickt und dieser lief allein auf das TV Tor zu. Ohne Probleme konnte er den Ball verwerten.
Auch der TV hatte in dieser Phase eine kleinere und eine größere Chance. Bei einem Freistoß von der Mittellinie passte die Zuteilung nicht.
Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Viel Ballbesitz aber ohne der nötigen Durchschlagekraft nach vorne. Es fehlte meistens der letzte Pass in den Strafraum. In der 56 Minute dann das 3:0. Nico Zapravdin legte uneigennützig quer auf seinen ehemaligen Teamkollegen Dani Schubert.
Kurz vor Ende der Partie dann noch das 4:0 durch Musti Ertas mit einem satten Schuss.

Mit dem ersten Auftritt ohne großen Training vorher kann man mit dem Spiel eigentlich zufrieden sein. Man sah aber auch viele Sachen die man noch Verbessern muss. In der kommenden Saison als U16 sollte man sich nicht so viele Auszeiten gönnen. Dort wird das Tempo ein anderes sein.

Kader: Iosififis, Zolotic, Gruber (65. Canak), Bolender, Schmitt (55. Langheim), Colak (63. Kasapoglu), Hentschel, Ertas, Morawetz (55. Schubert), Zapravdin.

Tore: 2x Ertas, Morawetz, Schubert


D2 beendet Saison auf Platz 8
20. Juni 2016 - Oliver Fuchs

Nach dem erreichten Ziel den Klassenerhalt in der Kreisklasse zu schaffen, war die Luft leider etwas raus bei der D2. Somit wurden die beiden letzten Pflichtspiele verloren und der angestrebte 5. Platz nicht erreicht. Nun gilt es wieder alle Kräfte zu mobilisieren um im Kreispokal möglichst weit zu kommen. Das Trainerteam möchte sich für jegliche Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedanken und der Nachfolgerin Simone Vogler viel Erfolg für die neue Saison wünschen.


Erfreulicher Saisonabschluss unserer U 13 Jungen in Baiersdorf
19. Juni 2016 -

Nachdem in Mai etliche Spiele unserer U 13 verlegt werden mussten, gab es im Juni ein ganz volles Programm:
Am 1. Wurde Eltersdorf II mit 3:1 besiegt, am 10.6. der 1. FC Hersbruck. Dem folgte am 12.6. ein 3:0 gegen den TV Erlangen.
Am 16.6. mussten unsere D1 er dann zum Spiel um Platz zwei bei der JFG Schnaittachtal antreten. Leider konnten wir diese Aufgabe nicht ganz vollzählig angehen. Dennoch dominierten unsere Kicker das Spiel deutlich und gingen auch mit 1:0 in Führung. Der schnelle Ausgleich durch einen Elfmeter konnte zunächst durch unseren starken Torhüter verhindert werden. Beim zweiten Elfmeter jedoch war auch er machtlos.
Zunächst machten die Brucker weiter mit ihrem Angriffsspiel. Nachdem ein Konter jedoch das 1:2 gegen unsere Mannschaft gebracht hatte, fielen wir – wie schon gelegentlich sonst – auf Einzelaktionen zurück. Der mäßige Erfolg dieser Verhaltensweise zeigte sich in den Gegentoren 3 und 4. So wurden wir deutlich unter Wert geschlagen.
Wie deutlich machte die Mannschaft am 18.6. in Baiersdorf, immerhin Rückrunden-Vierter. Wieder traten unsere Jungen dezimiert an – aber diesmal sehr viel erfolgreicher. Mit schönem Mannschaftsspiel kamen wir zu einem hochverdienten 4:1 Sieg, der nur durch etliche Abseitsentscheidungen nicht höher ausfiel.
Aus der Saison können die Jungen sicher viel lernen. Außer den sportlichen Dingen, die Trainer Imeri ihnen mitgegeben hat, haben sie die Erfahrung gemacht, dass es mehr Erfolg verspricht, sich um die Verbesserung der eigenen Leistung zu kümmern, als um die des Schiedsrichters und der Mitspieler. Auch, dass die Mitspieler deutlich besser auf Lob und Ermunterung reagieren als auf Schimpfe, können wir mitnehmen.
Bleibt noch, den C-Jugenden zu ihren Aufstiegen zu gratulieren!!! Wir hoffen, dass unsere Jungen gut gestärkt und vorbereitet durch diese Saison die Plätze in der BOL und der Bayernliga zu sichern helfen können.
Danke an alle Spieler, Eltern, Trainer und vor allem auch Funktionäre, die uns eine gute Saison ermöglicht haben.