Archiv Spielberichte der 1. Mannschaft

Saison auswählen
  • Klare und verdiente Niederlage in Lorsch
    16. Januar 2017 - Steffen Habenicht
    Mit einer deutlichen 1-7 Niederlage (3518-3738 Holz) kehrten die Sportkegler des FSV Erlangen-Bruck von ihrem Erstligaspiel aus Lorsch zurück. Beim heimstarken Tabellendritten Nibelungen Lorsch hatte man von Anfang an das Nachsehen und konnte zu keinem Zeitpunkt das Spiel, wie eigentlich gewünscht, offen gestalten. Zum wiederholten Male konnte die Brucker Mannschaft nicht ihr eigentliches Potential abrufen. Zum Vergleich: In der letzten Saison hatte man mit einem vergleichbaren Kader, auf den selben Bahnen, die aber damals nicht so gut fallend waren, 24 Holz mehr gespielt. So war bei den gut aufgelegten Hessen natürlich nichts zu holen.
    Der Erlanger Topspieler Michal Bucko hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und musste mit seinen enttäuschenden 569 Holz seinem direkten Gegner T.Gutschalk bei seinem Tagesbestwert von 654 Holz sehr klar den Vortritt lassen. Zdenek Kovac machte es mit seinen 593 Holz zwar besser, konnte aber gegen seinen Gegner ebenfalls nicht punkten.
    Michael Ilfrich hatte nach einer Berg- und Talfahrt 582 Holz auf der Anzeige stehen und hatte ebnso, wie seine zwei Mannschaftskameraden zuvor, keine Chance auf einen Mannschaftspunkt. Ganz anders Heiko Gumbrecht. Er legte toll los und war auf einem guten Weg zum Duellsieg. Doch zwei schwache Schlussbahnen machten seinen Erfolg zunichte.
    Vor dem Schlusspaar lag man schon aussichtslos mit 0-4 und 179 Holz zurück. Gökhan Idrisoglou und Alexander Kern wollten sich jetzt zumindest noch gut verkaufen und gute Ergebnisse erzielen. Das gelang durchaus und machte wieder Hoffnung auf bessere Zeiten für diese Brucker Mannschaft. Idrisoglou kam am Ende auf zufriedenstellende 571 Holz. Kern zeigte als einziger Erlanger an diesem Tag eine wirklich feine Leistung. Über 300 und 324 Holz wurde er mit starken 624 Holz bester FSV-Akteur und Drittbester des kompletten Spieles.
    Durch den gleichzeitigen Punktgewinn des TSV Breitengüßbach daheim gegen Staffelstein ist der Zug Richtung Nichtabstieg wohl endgültig abgefahren. Jetzt heißt es endlich Normalniveau zu erreichen, um noch einige Erfolgserlebnisse erzielen zu können.

    Bucko – Gutschalk, T. 569-654 1-3, Kovac – Walter 593-635 1-3, Ilfrich – Gutschalk, F. 582-614, 1-3, Gumbrecht, H. – Ott 579-609 1-3, Idrisoglou – Osinski 571-619 1-3, Kern – Dietz 624-607 2-1, 2-6 über die Gesamtholz 3518-3738;