Newsübersicht aller Jugendmannschaften


Großer Kampfgeist der U8 in der U9-Runde wurde leider nicht belohnt.
28. April 2017 - Jan Berghold

Am gestrigen Donnerstag Abend trafen unsere Jungs auf die U9 des SC Uttenreuth. In Erwartung eines guten Gegners verstärkten wir unser U8 Team um den U9-Torwart Silas.

Der SC Uttenreuth stellte sowohl körperlich als auch spielerisch die bisher größte Herausforderung dar. Von Anfang an, wurden wir in die Defensive gedrängt und mussten uns der Angriffe des Gegners erwehren. Dies taten die Jungs aber derart leidenschaftlich, dass Trainer und mitgereiste Eltern begeistert waren. Mit zunehmender Spielzeit konnten wir uns auch ab und an befreien und eigene Angriffe starten. Silas hatte im Tor einige starke Paraden, war aber zweimal chancenlos und somit endete die 1. Halbzeit mit 2:0 für den SC.
In der Halbzeitansprache wurden von den Trainern die guten Ansätze gelobt und ein wenig mehr Mut im Spiel nach vorne eingefordert. Dies konnte vom Team überragend umgesetzt werden. Wir traten in Hälfte 2 mutig auf, kämpften buchstäblich „bis zum Umfallen“ und erspielten einige Chancen. Leider scheiterten wir am guten gegnerischen Torwart oder hatten manchmal auch einfach nur Pech. Das Spiel endete mit einem verdienten 3:0 Sieg der Uttenreuther.

Insgesamt gesehen war es wieder eine sehr starke Leistung der gesamten Mannschaft. Die Jungs schaffen es Woche für Woche an ihr körperliches Limit zu gehen und die spielerischen Ansätze sind sehr vielversprechend, vor allem unser Kurzpassspiel hat sich enorm verbessert.

Prima Jungs! Auch wenn die Ergebnisse es nicht wiederspiegeln, das Auftreten der Truppe ist unglaublich positiv und macht uns Trainer stolz.

Unsere Farben vertraten: Silas, Harry, Vale, Noah, Jakob, Leon, Jojo, Yannik und Michael


F1: Gut gespielt und am Ende unglücklich mit 1:2 verloren
25. April 2017 - Jan Berghold

Am Montag hatte unsere U8 in der F1 Runde die U9 aus Dechsendorf zu Gast.
Verletzungs- und krankeitsbedingt konnten wir nicht in Bestbesetzung antreten. Davon liesen sich unsere Jungs aber nicht unterkriegen und zeigten eine fantastische Leistung.
Wir kombinierten nach belieben und erspielten uns viele Torchancen die wir leider nicht nutzen konnten. In der ersten Halbzeit verteidigten wir geschickt und der Gegner hat kaum Chancen zum Torschuß. Die wenigen Möglichkeiten vereitelte unser Torhüter Tobi souverän. Unsere Stürmer wurden oftmals toll freigespielt, schafften es aber nicht den gegnerischen Torhüter zu überwinden, da dieser ebenfalls glänzend parierte.
In der zweiten Hälfte gab unser Team absolut den Ton an und drängte auf den ersten Treffer. Leider fingen wir uns in dieser Situation zwei Konter die der Gegner eiskalt verwandeln konnte. Unsere jungen Spieler gaben sich nicht auf und zeigten weiter eine überragende Leistung und Moral. Wir spielten von nun an unseren besten Fußball. Leider konnten wir nur eine unserer zahlreichen Chancen nutzen und somit lediglich auf 1:2 verkürzen.
Auf die gezeigte Leistung können unsere Jungs absolut stolz sein. Sie haben hervorragend gespielt und man hat keinen Altersunterschied erkennen können.

Trainer Jörg war nach dem Spiel zurecht stolz auf seine Jungs und meinte: ": Leider war es wie immer, sehr gut gespielt und am Ende doch mit 1:2 verloren. Zum Spielende hin konnte man schon fast von Powerplay sprechen und die Jungs haben wirklich alles probiert.
Das wichtigste wurde aber vergessen, den Ball ins Tor zu schießen. Somit stehen die Trainingsinhalte für Mittwoch schon fest."

Klasse Leistung unserer Spieler: Tobi, Jakob, Benjamin, Harald, Valentin, Yannik, Rico und Johannes.


F3 gewinnt verdient gegen den Hammerbacher SV
24. April 2017 - Jan Berghold

Tolle Leistung unserer Jungs im Spiel gegen Hammerbach und ein verdienter 4:1 Erfolg.
Wir begannen zurückhaltend und waren schnell mit 0:1 im Rückstand. Im Laufe der ersten Halbzeit steigerten wir uns und erzielten noch vor der Pause den verdienten Ausgleich.
In der zweiten Hälfte waren wir überlegen und hatten deutlich mehr Spielanteile.
Wir erspielten uns zahlreiche Torchancen und erzielten drei schöne Tore.
Die Mannschaft spielte sehr stark, kämpfte leidenschaftlich und zeigte schöne Spielzüge.
Klasse, ein großes Lob an alle Spieler!


Talenttag mit dem Club
21. April 2017 - Volker Händel

Am Montag, den 01.05.2017 bietet der FSV Erlangen-Bruck auf seinem Gelände in der Tennenloher Straße einen Talenttag in Kooperation mit seinem Partnerverein, dem 1. FC Nürnberg, an.

Eingeladen sind alle talentierten und fußballbegeisterten Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2003 bis 2010. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr und endet gegen 12:00 Uhr.

Der FSV Erlangen-Bruck führt diese Veranstaltung bereits zum wiederholten Male durch und bietet so hoffnungsvollen Nachwuchstalenten aus der Region die Möglichkeit, ihr fußballerisches Können unter Beweis zu stellen und sich für eine Mannschaft des FSV Erlangen- Bruck zu empfehlen bzw. den direkten Sprung in das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg zu schaffen.

Bei dem Talenttag sind Trainer und Scouts des Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg sowie qualifizierte Trainer des FSV Erlangen-Bruck anwesend. Diese bieten den Kindern ein altersgerechtes Training an und führen eine Vor-Sichtung durch. Die talentiertesten Kicker werden im Mai zum großen Sichtungsfinale an den Sportpark Valznerweiher eingeladen. Alle Teilnehmer erhalten eine kleine Überraschung. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Anmeldung erfolgt direkt über die Homepage des FCN oder zu Beginn der Veranstaltung vor Ort.

Wir freuen uns auf euch!


F3 unterliegt gegen Etzelskirchen mit 1:4
10. April 2017 - Jan Berghold

Liebe Fans, leider müssen wir schon wieder eine Nachricht der gleichen Art und Weise schreiben.

Auch im Spiel gegen die starke Mannschaft aus Etzelskirchen waren wir Trainer sehr zufrieden mit den Jungs, da sie gegen einen guten Gegner engagiert und zielstrebig spielten, viele Chancen erarbeiten und mindestens gleichwertig waren.

Leider haben wir aber auch dieses Mal aus unseren zahlreichen Gelegenheiten viel zu wenig gemacht und das Spiel am Ende mit 1:4 verloren.

Trotzdem nochmal ein großes Lob an unsere Spieler, man kann wöchentlich Fortschritte erkennen. Wir Trainer sind sehr stolz auf die gezeigte Leistung.