Newsübersicht aller Jugendmannschaften


Niederlage bei den Bayern
18. September 2017 - Volker Händel

Am Wochende mussten unsere Jungs bei der U16 des FC Bayern München antreten. Gespielt wurde auf dem nagelneuen Campus der Bayern an der Ingolstädter Straße. Wie bereits zwei Wochen zuvor beim Auswärtsspiel gegen Unterhaching gestaltete sich die Anfahrt erneut sehr schwierig, da es auf der BAB A9 nahezu kein Vorankommen gab. Die Bayern und die Schiris hatten jedoch Einsehen und verlegten den Beginn der Partie um eine halbe Stunde.

Der Rekordmeister übernahm von Anfang an das Kommando und setzte uns gehörig unter Druck. Die Brucker, ausgestattet mit sehr viel Respekt, waren in HZ 1 klar unterlegen, verteidigten aber bis zur 25. Minute relativ gut. Leider konnte dann aber der Ball im Mittelfeld nicht erobert werden, ein Mittelfeldspieler des FCB setzte sich gegen vier Brucker am 16er durch und versenkte das Leder unhaltbar in unserem Tor. Nach diesem Treffer hatte man den Eindruck, dass sich die Jungs ihrem Schicksal ergeben und es fielen innerhalb von 10 Minuten zwei weitere Treffer, bedingt durch krasse Abwehrfehler, für die Bayern. Mit 0:3 ging es auch in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt trauten die zahlreich mitgereisten Fans ihren Augen nicht. Die Brucker kamen selbstbewusst aus der Kabine, gewannen die Zweikämpfe und erspielten sich zahlreiche Chancen. Logische Konsequenz war das 1:3 durch Hennemann per Strafstoß, es ging ein klares Foul im Strafraum voraus. Im Anschluss entstand ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und es entstand ein klares Chancenplus für den FSV. Leider ging ein Volleyschuss aus sieben Metern knapp über das Tor und ein nach Meinung der meisten Zuschauer reguläres Tor wurde durch den sonst fehlerfreien Unparteiischen wegen Abseitsstellung abgepfiffen. So blieb es am Ende beim aufgrund der ersten Hälfte verdienten 3:1 für die Münchner.

Die zweite Halbzeit hat klar gezeigt, dass die Brucker Jungs in dieser Liga bestehen können, die Konstanz über die gesamten 80 Minuten konnten sie bislang leider noch nicht abrufen. Nächste Möglichkeit hierzu bietet sich am kommenden Sonntag, den 24.09.17, an der Tennenloher Straße. Gegner ist diesmals der 1. FC Schweinfurt 05. Der FSV freut sich über viele Zuschauer.

Es spielten: Iosifidis, Ertas (75. Schmitt), Zolotic, Hentschel, Bolender, Colak (41. Bajic), Händel, Gruber (33. Böhm), Volkov, Hennemann, Zapravdin (41. Schubert)


U9 gewinnt erstes Saisonspiel souverän.
17. September 2017 - Jan Berghold

Zum ersten Pflichtspiel des Jahres reisten wir am SamstagVormittag nach Niederndorf. Vorab mussten die Trainer eine erste schwierige Entscheidung treffen und einige Jungs für dieses Wochenende aus dem Kader streichen. Dieses mal traf es Leo, Jojo, Leon und Alex. Sehr schön war aber, dass auch diese Jungs den Weg nach Niederndorf fanden, um ihr Team zu unterstützen. Vor der Partie gab es die Ansage der Trainer, wann immer möglich die spielerischen Lösungen zu suchen und gemeinsam aufzutreten. In den ersten Minuten spielten die Jungs aber noch sehr zurückhaltend und mit wenig Tempo. Wir hatten zwar deutlich mehr Spielanteile, kamen aber zu selten zu Torabschlüssen. Dies änderte sich aber mit zunehmender Spieldauer und wir wurden immer zielstrebiger. Am Ende der ersten Hälfte stand eine klare 4:0 Führung. Für die zweite Hälfte sollte das Zusammenspiel verbessert und noch häufiger gepasst werden. Außerdem wollten wir die Schussmöglichkeiten besser nutzen. Dies gelang dann auch sehr überzeugend. Wir erspielten eine Fülle an Chancen und nutzten diese relativ regelmäßig. Unser Gegner hielt tapfer und fair dagegen und konnte gegen Ende des Spiels auch zwei Treffer verbuchen. Am Ende stand ein überzeugender 11:2 Erfolg. Alle eingesetzten Spieler zeigten eine gute und konzentrierte Leistung und wir freuen uns auf weitere Auftritte der Jungs.


Souveräner Saisonstart der U8
17. September 2017 - Jens Luber

Am Freitagabend konnte unsere neue U8 endlich in die neue Saison starten. Gegner an der Tennenloher Straße war die DJK Erlangen. In den ersten paar Minuten konnte man noch einen Hauch von Nervosität bei unserem Jahrgang 2010 spüren, da dies die erste Saison im Punktspiel-Modus ist. Jedoch konnten unsere Stars  von Morgen schnell an ihre Trainingsleistung anknüpfen und versuchten immer wieder mit viel Erfolg Doppelpaß zu spielen um in die nähe des DJK-Tores zu kommen. Dies gelang in der ersten Halbzeit zweimal mit einem erfolgreichen Abschluss. So stand es nach 20 Minuten 2-1 für die Heimmannschaft. In Halbzeit zwei liesen die FSV-Kicker nicht mehr viel anbrennen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dem WIR-Gefühl im Rücken entschied die Mannschaft von Pascal Marten und Jens Luber letztendlich die Partie mit 7-2 für sich. Wir sind richtig Stolz auf das Team, dass so vieles von dem erlernten gezeigt hat. Weiter so!!!


1 spiel
17. September 2017 - Vito Manta

 Auftakt 

Am heutigen Tag hat unsere A2 ihr erstes Liga spiel absolviert.

Es wahr ein Auftakt mit gemischten Gefühlen da sehr viele Jungs mit jüngerem Jahrgang aufliefen.

Nach einigen Anweisungen liefen die Jungs auf Höchstform auf und gingen rasch mit 1-0 in Führung dies hilten sie bis zum Abpfiff  der ersten Halbzeit .

Nach einer kurzen Pause ging die zweite Halbzeit los und es dauerte nicht lange bis das 2-0 viel,die Brucker Liesen nun den Ball ziemlich gut in den Reihen laufen bis sie es schafften noch das 3 nachzulegen.

Der Trainer Stab bedankt sich bei der Mannschaft für die super Einstellung weiter so. 

 


A-Jugend nimmt nur einen Punkt beim Aufsteiger DJK Don Bosco Bamberg mit
16. September 2017 - Tomas Galasek

Wir wollten am Wochenende unbedingt gegen die Bamberger-Truppe gewinnen aber haben die Anfangsphase verschlafen. Hierbei hatten wir einige unnötige Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Trotz allem kamen wir nach knapp einer halben Stunde zur ersten Großchance im Spiel, doch der gegnerische Keeper parierte in einer 1:1-Situation stark. Wie es nach der vergebenen Chance so kommen musste, kassierten wir sofort im Gegenzug durch einen eingeübten Freistoß den 1:0 Rückstand. Bis zum Halbzeit hatten wir noch 2-3 gute Torchancen, jedoch blieben auch diese wieder ungenutzt. In der Halbzeitpause nahmen wir taktische und personelle Veränderungen vor und spielten eine deutlich stärkere 2. Hälfte. In der 65. Minute erzielte Robin Skach dann folgerichtig den 1:1 Ausgleichstreffer. Auch nach dem Treffer blieben wir am Drücker und hatten noch die ein oder andere Chance, doch die Bamberger verteidigten das 1:1 bis zum Ende.

Fazit: Endlich stellten wir unsere grobe Fehler in der Defensive ab, doch die Torchancenverwertung bleibt weiterhin unser Problem. Dieser Punkt und die gute 2. Halbzeit sollte uns für das nächste Spiel  (Heimspiel gegen Tabellen-2. Bayern Hof) machen. Wir müssen natürlich schnellstmöglich in die Erfolgsspur kommen, sonst kann es wieder eine sehr schwere und lange Saison werden.

Aufstellung: Seitz, Cagli, Ruppert, Wildeis (46. Luft), Feinstein, Ebersberger, Galasek, Schenker A (46. Kemenni)., Güler, Skach R., Ramic

Tore: 1:0 Goll (28.), 1:1 Skach R. (65.)