News 2. Mannschaft


FSV Erlangen-Bruck II vs. TSV Röttenbach, 0:6
2. November 2014 -

Das ersatzgeschwächte Brucker Team empfing den Tabellenführer aus Röttenbach. Damit stand die Strategie für den Yumi und seiner Mannschaft bereits fest. Defensiv tief stehen und möglichst keine Torchancen für die Röttenbacher zulassen. Die Strategie ging bis 15 Minute gut auf. 0:1 durch Dörrer in der 15 Minute. Göhr markierte den 0:2 Halbzeitstand in der 23. Minute. In der zweiten Halbzeit stand Bruck nicht mehr so kompakt da, verloren zeitweise die Ordnung, damit einhergehend erfolgten gezwungenermaßen die weiteren Treffer. Auch in der Höhe verdienter Sieg für den TSV Röttenbach.

FSV Erlangen Bruck II: Krieger Stefan, Martins Daniel, Aydin Yavuz, Kratz Daniel, Kizal Tolga, Digruber Gerald (18. Jordan), Daula Anastasios, Muyangwa, M. (46. Steiner), Vuculescu Alexandru, Khamisa Shabhbaaz.

TSV Röttenbach: Doganer, Matschke, Gaudian, Schmitt, Dörrer (69. Schwab), Schulz (46. Kilger S.), Gambel, Baumüller, Kilger M., Oßmann (69. Mahr), Göhr.

Torfolge: 0:1 Dörrer (15.), 0:2 Göhr (23.), 0:3 Gaudian (56.), 0:4 Maar (61.), 0:5 Baumüller (65.), 0:6 Schmitt (70.).
Gelbe Karte: Daulas, Muyangwa / Dörrer, Schulz, Oßmann.
Schiedsrichter: Heiko Wellhöfer (Lichtenau)
Zuschauer: 30.


ASV Weisendorf vs. FSV Erlangen-Bruck II, 2:0
26. Oktober 2014 -

FSV Erlangen Bruck II: Stiegler Christian, Martins Daniel, Aydin Yavuz, Kratz Daniel, Kizal Tolga (65. Daulas), Schulze-Zachau Paul, Digruber Gerald (81. Myangwa), Vuculescu Alexandru, Paye Larwence, Suffa-Petri Marc, Basener Tim.

ASV Weisendorf: Zwingel, Henning, Faltermeier, Schmerler, Schmidt (86. Wirth), Grabert, Kaiser, Bretting D. (46. Holfelder), Rohr, Johnen (46. Stamm), Bretting J..

Torfolge: 1:0 Kaiser (38.), 2:0 Schmidt (66.).
Gelbe Karte: Henning, Kaiser, Rohr / Kratz, Kizal, Suffa-Petri.
Schiedsrichter: Jörg Seeberger (Herzogenaurach)
Zuschauer: 140.


Unglückliche Niederlage gegen SC Uttenreuth, 2:4
19. Oktober 2014 -

FSV Bruck II hatte mehr Ballbesitz über die gesamte Spielzeit und konnten sich dadurch gute Torchancen gegen den Tabellendritten SC Uttenreuth erarbeiten, welche aber nur bedingt genutzt wurden. Die erzielten Tore von den Gästen aus Uttenreuth resultierten überwiegend aus individuellen Fehlern der Heimmannschaft. Letztendlich eine unglückliche Niederlage für die Brucker 2. Mannschaft.

FSV Erlangen Bruck II: Jordan Thomas, Biber Artem (70. Martins), Mönius Sascha, Raumer Timm (35. Zenginer), Suffa-Petri Marc (55. Luft), Mehlig Lars, Arapoglu Daniel, Kauf Tobias, Drießlein Simon, Dudek Dennis.

SC Uttenreuth: Frank, Lobenwein, Tauwald, Heller, Bartels, Siegel, Stauber (50. Müller), Schmidt (60. Biegel), Wollny (65. Graßer), Konrad, Rauch.

Torfolge: 0:1 Stauber (21.), 1:1 Arapoglu (38.), 1:2 Konrad (42.), 1:3 Konrad (51.), 1:4 Wollny (63.), 2:4 Kauf (71.).
Gelbe Karte: - / Wollny.
Schiedsrichter:  Christoph Korder (Schwabach) 
Zuschauer: 60.

 


SV Poxdorf vs. FSV Bruck II, 4:2
12. Oktober 2014 -

FSV Erlangen Bruck II: Popp Fabian, Zemelka Christopher, Aydin Yavuz, Zimmermann A., Kizal Tolga, Mai Patrick (37. Muayngwa), Suffa-Petri Marc, Paye Lawrence, Memisevic Haris, Camargo da Silva P., Vuculescu Alexandru (83. Khamisa).

SV Poxdorf: Nüssel, Hirt M. (61. Kahle), Ismeier, Hirt. T. (38. Eichinger), Riedel, Huppmann, Hegyi, Kießling (74. Neuner), Reck, Serban-Ludwig, Kehm.

Torfolge: 0:1 Vuculescu (3. Strafstoß), 1:1 Hegyi (21. Strafstoß), 2:1 Hegyi (44. Strafstoß), 3:1 Serban-Ludwig (49.), 4:1 Huppmann (69.), 4:2 Mai (72.) .
Gelbe Karte: Hirt T., Kießling, Kehm / Popp, Mai, Muyangwa.
Schiedsrichter:  Nikolai Presl (Speikern) 
Zuschauer: 100.


FSV Erlangen-Bruck II vs. SpVgg Uehlfeld, 2:3
5. Oktober 2014 -

Das Brucker Team musste sich nach der unglücklichen Auswärtsniederlage beim DJK Eggolsheim auch beim Heimspiel gegen Uehlfeld geschlagen geben. Bereits in der 2 Minute nutzten die Gäste aus Uehlfeld einen Moment der Unachtsamkeit in der Brucker Abwehrreihe. Waldemar Justus nutzte die Chance zum 1:0 Führungstreffer. Die Chance zum Ausgleichstreffer erhielt Kapitän Marc Suffa-Petri in der 12. Minute. Er zog mit dem vermeindlich schwächeren linken Fuß ab, welchen dann der Keeper Krebs zur Ecke klärte. Der überfällige Ausgleich passierte 4. Minuten später. Lawrence Paye verarbeitete die Flanke von Timur Zenginer gekonnt per Kopfball zum 1:1. Kapitän Suffa-Petri versenkte den Ball in der 26. Minute zum 2:1 Führungstreffer nachdem Mauder den Freistoß an die Latte knallte. Den Nachschuß nahm der Kapitän dankend an. In der 34. Minute konnte Uehlfeld den Ausgleich durch Götz erzielen. Nach den beiden verletzungsbedingen Auswechslungen in der zweiten Halbzeit verlor die Heimmannschaft zeitweise die Ordnung und ließen dadurch Torchancen für die Gäste zu. So kam es, dass einer dieser Chancen von Wetternek zum 2:3 Endstand für die Gäste verwertet wurde. Ein knapper Sieg für SpVgg Uehlfeld.

FSV Erlangen Bruck II: Jordan Thomas, Zemelka Christopher, Aydin Yavuz, Kerim Bahtiyar, Kizal Tolga, Mauder Marius (46. Neumann), Suffa-Petri Marc (46. Wilhelm), Paye Lawrence, Zenginer Timur, Kauf Tobias, Vuculescu Alexandru.

Uehlfeld: Krebs, Justus E., Müller, Kutscher Da. (9. Kutscher Do.), Rosenzweig, Götz (75. Coutino), Justus W. (62. Zagarella), Mesch, Weichlein, Wetternek, Zehner.

Torfolge: 0:1 Justus W. (2.), 1:1 Paye (15.), 2:1 Suffa-Petri (26.), 2:2 Götz (34.), 2:3 Wetternek.
Gelbe Karte: Kerim, Kizal, Suffa-Petri, Zenginer, Kauf / Justus E, Justus W.
Schiedsrichter:  Felix Böck (Schwarzenbruck) 
Zuschauer: 99.