News der E3-Junioren


Sieg über den FC Bayern nur ein schwacher Trost für die E 3
13. Dezember 2010 -

 

12.12.2010    GFE-Group-Cup der SG 83 Nürnberg (Platz 12 von 16)
 
FSV -- SG 83 Nürnberg         0:1
 
FSV -- FC Bayern                 2:1
Tore: Tom, Kai
 
FSV -- FC Ingolstadt             1:1
Tor: Kai
 
Spiel um Platz 9 bis 12
 
FSV -- BSC Woffenbach        0:2
 
Spiel um Platz 11
 
FSV -- Soccer Plaza Akademie  2:3
Tore: Kai, Benedikt

Sieg über den FC Bayern nur ein schwacher Trost für die E 3
13. Dezember 2010 -

Beim GFE-Group-Cup der SG 83 Nürnberg gelang der E 3 ein beachtlicher 2:1-Erfolg über die U 10 des FC Bayern - die einzige Niederlage für den späteren Turniersieger, das einzige Highlight für die FSV-Jungs. Die Ergebnisse auf der Mannschaftsseite....


E 3 gegen FC Bayern und FC Ingolstadt
11. Dezember 2010 -

Ein reizvolles Kräftemessen auf hohem Niveau steht der E 3 des FSV an diesem Wochenende bevor. Beim GFE-Group-Cup der SG 83 Nürnberg trifft die U 10 auf prominente Gegner: In Gruppe D bekommen es die Brucker Talente am Sonntag (12.12.2010) in der Schwabacher Soccer-Plaza-Halle planmäßig um

11.17 Uhr     mit Gastgeber SG 83 Nürnberg

12.34 Uhr     mit dem Nachwuchs von Rekordmeister FC Bayern München

14.13 Uhr      mit den Jungs von Zweitligist FC Ingolstadt    zu tun.

In den anderen drei Gruppen sind so namhafte U-10-Teams wie die SpVgg Greuther Fürth, der 1. FC Nürnberg, der FC Augsburg, die Stuttgarter Kickers oder der SSV Ulm 1846 vertreten. Turnierbeginn ist um 10 Uhr in Schwabach.


E 3 qualifiziert sich für Bundesliga-Turnier der SG 83 Nürnberg
28. November 2010 -

 

27.11.2010 Turkish-Airlines-Cup der SG 83 Nürnberg (Platz 4 von 12)

Kader: Florian, Tom, Alessandro, Moritz, Kai, Deniz, Nils, Berkan

 

FSV - STV Deutenbach   4:2
Tore: Kai (2), Moritz, Benedikt
FSV - SG 83 Nürnberg    3:1
Tore: Moritz (2), Alessandro
FSV - TSV Altenfurt         5:0
Tore: Alessandro (2), Moritz (2), Nils
 
Halbfinale
FSV - TSV Altenberg 1:1 (2:4 im Neunmeterschießen)
Tor: Kai -- Neunmeterschießen verwandelt: Tom, Deniz 
 
Spiel um Platz 3
FSV - BSC Woffenbach  1:1 (4:5 im Neunmeterschießen)
Tor: Kai -- Neunmeterschießen verwandelt: Tom, Deniz, Alessandro, Berkant
 
Sie haben es wieder getan. Die E 3 des FSV hat sich erneut für ein Bundesligaturnier qualifiziert. Beim Turkish-Airlines-Cup der SG 83 Nürnberg belegten die Jungs Platz vier, der gerade noch für das Hauptfeld des GFE-Group-Cups (12.12.2010, ebenfalls von der SG 83 veranstaltet) reichte, und wo es wieder zu Duellen mit namhaften Gegnern wie z.B. FC Bayern, FC Augsburg oder FC Ingolstadt kommen kann. Die Brucker Talente legten einen blitzsauberen Start hin, ließen in der Gruppenphase der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und zogen als einziges Team mit drei Siegen ins Halbfinale ein. Dort taten sie sich allerdings unerwartet schwer und mussten im Neunmeterschießen den Sieg dem Gegner überlassen. Duplizität der Ereignisse: Auch im Spiel um Platz 3 zeigten die Jungs Nerven und scheiterten schließlich vom Punkt.

E 3 zwischen Etzelskirchen und FC Bayern
23. November 2010 -
21.11.2010 1. Vorrunde HKM in Baiersdorf (1.Platz von 5)
 
FSV - SpVgg Etzelskirchen         1:0
FSV - TV 48 Erlangen                   0:0 
FSV - BSC Erlangen                     5:0
FSV - SC Oberreichenbach         6:0
 
 
21.11.2010 Bundesliga-Hallencup 1. FC Nürnberg
 
FSV - FK Kolin                             0:0
FSV - Stuttgarter Kickers           0:3
FSV - 1. FC Nürnberg weiß      0:5
FSV - FC Bayern                         1:1
 

Gemischte Gefühle bei der E 3 des FSV. Eine unglückliche Terminkollision sorgte dafür, dass sich die Kids aufteilen mussten. Eine Gruppe reiste zur 1. Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft nach Baiersdorf, die andere zum Bundesliga-Hallencup des 1. FC Nürnberg. Während sich das HKM-Team souverän und ohne Gegentor den Gruppensieg holte, mussten sich die Jungs in Nürnberg den Gegebenheiten geschlagen geben. Aus in der Vorrunde! Vor allem die Tatsache, dass sie mit einem Feldspieler als Torhüter antreten mussten, sorgte dafür, dass sie der Konkurrenz auf eben genau dieser Position klar unterlegen waren. Während der FSV immer wieder an den Keepern der Gegner scheiterten, hatten deren Angreifer leichtes Spiel. Erst in der letzten Partie, mit Stammkeeper Florian, der mit dem Rest der zweiten Gruppe aus Baiersdorf nachgekommen war, zeigten die Jungs ihr wahres Gesicht. Gegen die U 9 des FC Bayern gelang ein verdientes 1:1.  Ein kleiner Trost und die Gewissheit, dass in einer Konstellation samt Torwart mehr dringewesen wäre.