News der E3-Junioren


E 3 feiert Turniersieg beim TSV Feucht
9. November 2010 -
 
06.11.2010  Zeidlerturnier des TSV Feucht (1.Platz von 6)
 
Kader: Florian, Moritz, Tom, Nils, Alessandro, Lennard, Benedikt, Levent, Deniz, Brandon
 
FSV - SK Lauf                      3:3
Tore: Nils, Alessandro, Lennard 

FSV - SC Schwabach       7:3
Tore: Moritz (2), Brandon (2), Nils, Deniz, Levent 

FSV - SpVgg Ansbach      7:2
Tore: Moritz (2), Lennard (2), Nils, Alessandro, ET

FSV - TSG 08 Roth           5:2
Tore: Benedikt (2), Moritz (2), Lennard

FSV - TSV Feucht              7:2
Tore: Moritz (3), Levent (2), Nils, Benedikt

Ein Sonntagsschuss am Samstag und das Zeidlerturnier des TSV Feucht drohte für die E 3 des FSV grau wie das Wetter zu werden. Der Knaller zum 3:3-Endstand quer durch die Halle unter die Latte des Brucker Tores,abgefeuert vom Keeper des SK Lauf, sorgte allerdings nur kurz für Tristesse. Am Ende schien für die FSV-Kids die Sonne. Kein Gegner konnte die Brucker Talente auf dem Weg zum ungefährdeten und hochverdienten Turniersieg stoppen. Mit beachtlichen 29:12 Treffern in den fünf Partien verwies der FSV die Konkurrenz aus Lauf, Feucht, Roth, Ansbach und Schwabach auf die Plätze.

7 Spiele, 7 Siege - E 3 feiert die Meisterschaft
31. Oktober 2010 -
30.10.2010   7. Ligaspiel  FSV Erlangen-Bruck - VdS Spardorf 1:0 (0:0)
 
Kader: Florian, Moritz, Tom, Alessandro, Brandon, Sascha, Lennard, Paul, Nils, Levent
Tor: Moritz
 
Am Ende waren alle zufrieden. Die Gäste, denen es gelungen war eine weitaus höhere Niederlage zu verhindern. Die Gastgeber, weil sie gewonnen und ohne Punktverlust die Meisterschaft feiern konnten. Wie schon in den Partien zuvor war die E 3 des FSV Bruck die spielbestimmende Mannschaft - und wie immer verschenkte sie reihenweise beste Torchancen. So schmeichelte das knappe Ergebnis den Spardorfern, deren Gegenangriffe nur zweimal über den Status eines Versuchs hinauskamen. Besser machten es die Brucker. Allerdings nur bis vor das Tor der Gäste, wo mal der starke Felix, mal sein sprichwörtliches Glück den Weg ins Netz versperrten.



E3 qualifiziert sich für Bundesligaturnier des 1. FC Nürnberg
18. Oktober 2010 -
17.10.2010   Bundesliga-Qualifikationsturnier (Halle) beim 1. FC Nürnberg (2.Platz von 12)
 
Kader: Florian, Paul, Tom, Sascha, Alessandro, Lennard, Benedikt, Kai, Brandon, Moritz
 
Vorrunde
FSV - SG 83 Nürnberg                          1:0
Tor: Moritz
FSV - Kickers Würzburg                        1:3
Tor: Moritz
FSV - TSV Erbendorf                            3:0
Tore: Kai, Moritz, Eigentor
FSV - 1. FC Schnaittach/SV Osternohe   4:1
Tore: Sascha (2), Paul, Lennard
FSV - 1. FC Nürnberg (rot)                    1:0
Tor:  Moritz
 
Viertelfinale
FSV - SC Schwabach                            0:0 (3:2 im NS)
Tore im Neunmeterschießen: Sascha, Moritz, Benedikt
 
Halbfinale
FSV - TV 48 Erlangen                           2:1
Tore: Moritz, Sascha
 
Finale
FSV - Quelle Fürth                               0:2
 
Das i-Tüpfelchen konnten sie nicht draufsetzen. Das große Ziel haben die Jungs der E 3 allerdings erreicht: den FSV-Kids gelang mit einem 2. Platz beim Hallen-Qualifikationsturnier des 1. FC Nürnberg der Einzug ins Hauptfeld des Nürnberger Bundesligaturniers, in dem am 21. November u.a. der FC Bayern oder Eintracht Frankfurt warten könnten. im Finale gegen Quelle Fürth war irgendwie die Luft raus. Nach zwei überzeugenden Vorstellungen direkt davor. Im letzten Gruppensspiel, als der FCN-Nachwuchs mit 1:0 bezwungen werden konnte - die einzige Niederlage, den die Jungs des Erstligisten einstecken mussten. Und im Halbfinale, als der Stadtrivale TV 48 völlig verdient besiegt und auf der Zielgerade ins Bundesligaturnier aus dem Rennen geworfen wurde.

 


7:2 gegen Uttenreuth - E 3 marschiert ungeschlagen vorneweg
16. Oktober 2010 -
16.10.2010   5. Ligaspiel  FSV Erlangen-Bruck - SC Uttenreuth 7:2 (4:0)
 
Kader: Deniz, Brandon, Tom, Sascha, Paul, Benedikt, Kai, Nils, Levent
Tore: Kai (4), Sascha, Tom, Benedikt
 
Auch im fünften Punktspiel der Saison gab sich die E 3 des FSV keine Blöße. Mit einem 7:2 gegen Uttenreuth untermauerten die Jungs die Tabellenführung, die sie auch in den verbleibenden beiden Partien nicht mehr abzugeben gedenken. Der SCU konnte dem druckvollen und schnellen Spiel der Gastgeber nicht viel entgegensetzen und musste am Ende froh sein, nicht noch weitaus höher unter die Räder gekommen zu sein.

3:1 im Spitzenspiel - E3 hängt Verfolger SpVgg ab
9. Oktober 2010 -
8.10.2010   4. Ligaspiel   SpVgg Erlangen - FSV Erlangen-Bruck   1:3 (0:0)
Kader: Florian, Sascha, Tom, Alessandro, Paul, Deniz, Lennard, Kai, Moritz, Benedikt
Tore: Deniz (2), Moritz - ET FSV
 
Die E 3 des FSV setzt sich von der Konkurrenz ab. Beim bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten SpVgg Erlangen gelang ein verdienter 3:1-Sieg. Ein Geduldsspiel für die Brucker, die zwar die Partie eindeutig bestimmten, allerdings ihre Chancen nicht ausreichend verwerteten. Die SpVgg wehrte sich nach Kräften, konnte sich gelegentlich mit Kontern auch aus der Umklammerung befreien, allerdings - bis auf einen Pfostenschuss kurz vor Ende der Partie - ohne zu echten Torchancen zu kommen. Erst nachdem die FSV-Kids mit 2:0 in Führung gegangen waren, kam die Heimmannschaft durch ein Eigentor zum Anschlusstreffer. Mehr ließen die Brucker nicht zu, die jetzt die Tabellenspitze für sich alleine beanspruchen. Ein verdienter Erfolg, der allerdings nicht darüber hinwegtäuschen darf, dass auch einige Dinge verbesserungswürdig waren: z.B. die mangelhafte Chancenverwertung, der immer mal wieder aufflackernde Egoismus, wenn Ecken direkt verwandelt werden sollen oder taktische Vorgaben missachtet werden.