Newsübersicht aller Jugendmannschaften


U9-2 Hallenkreismeisterschaften
25. November 2018 - Carmen Betker
Am heutigen 25.11. bestritt unser junges U9-2-Team die erste Runde der Hallenkreismeisterschaften.
Nach einem Unentschieden im Auftaktspiel mussten wir dann leider eine Niederlage hinnehmen. Aufgeben war keine Option -
und mit viel Einsatz und teils sehr tollen Spielzügen entschieden wir die nächsten 2 Spiele für uns. 
Wir nehmen 7 Punkte mit! Auch wenn die Torchancenverwertung noch nicht so geklappt hat - daran werden wir arbeiten 
und machen das beim nächsten Mal besser. Klasse Leistung und schön zu sehen, wie wir uns zu einem Team entwickeln. 
 

U15 verliert trotz starker Leistung in Aschaffenburg
21. November 2018 - Volker Händel

Die U15 machte sich am Samstag auf eine weite Anreise auf nach Aschaffenburg. Dort spielte man auf dem gut bespielbaren Kunstrasen. Von Anfang an versuchte man als Team aufzutreten, defensiv gut zu stehen und nach vorne immer wieder Akzente zu setzen. Dies gelang auch überwiegend. Als es aber in der 8. Minute unberechtigt einen Freistoß gab, wurde es bei tiefstehender Sonne gefährlich. So konnte unser Keeper den Ball nur nach vorne abklatschen, der Nachschuss wurde dann versenkt.
Dennoch war der FSV gut im Spiel, hatte in Halbzeit eins gute Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 2. Halbzeit war es das gleiche Bild. Wir entwickelten durch schnelles Umschalten und gute Angriffszüge immer wieder Druck auf das gegnerische Gehäuse, der Ball jedoch ging nicht ins Tor. In der 53. Minute war es ein gut gespielter Angriff des Gastgebers, die bei der 3. Chance das zweite Tor machten. Der FSV gab nicht auf, aber es reichte nicht mehr für den Anschlusstreffer.

Das 2:0 fiel definitiv zu hoch aus. Der FSV hätte sich hier durchaus einen Punkt verdient.

Im letzten Spiel vor der Winterpause geht es zur Don Bosco nach Bamberg. Anstoß Samstag, 12:00 Uhr.


2009er Team schlägt sich tapfer gegen 1. FCN
18. November 2018 - Jörg Stege

Am Sonntag trafen unsere Jungs zum zweiten mal in diesem Jahr auf den 2010er Jahrgang des 1. FCN. Obwohl es sehr kalt war, fanden wir gute Platzverhältnisse vor. Wir wollten konzentriert und ohne Angst an die Aufgabe gehen.

Mit Beginn des Spiels bestimmten die jungen Nürnberger das Spiel und wir waren leider ab und an einen Schritt zu spät. Daraus resultierten Chancen und Gegentore. Im Angriff zeigten wir hingegen gute Ansätze und erspielten unsererseits auch die ein oder andere Chance. Am Ende des ersten Drittels stand es 1:3.

Im zweiten Spielabschnitt gestalteten unsere Jungs das Spiel etwas ausgeglichener. Wir standen dichter am Mann und waren aggressiver. Wir kamen auch zweimal zum Anschlusstreffer. Leider bekamen wir beide male fast postwendend den nächsten Gegentreffer. Somit stand es nach 40 gespielten Minuten 3:5.

Für das letzte Drittel wollten wir ein paar andere Taktiken in der Verteidigung versuchen. Die Jungs zogen sich weiterhin gut aus der Affäre. Leider konnten wir den Gegner nicht wirklich in Verlegenheit bringen, da wir doch noch immer wieder vermeidbare Fehler machten. Am Ende stand ein gerechtes 6:8, welches auch die Spielanteile gut wiedergibt.

Fazit: Diese Spiele helfen unseren Jungs ungemein in ihrer Entwicklung. Wir sahen, dass es schon sehr gut aussieht in bestimmten Situationen. Darüber hinaus wurde uns aber auch gezeigt, woran wir in Zukunft arbeiten müssen.

Wir bedanken uns bei den Club-Jungs für ein schönes Spiel und wünschen für die anstehenden Aufgaben alles Gute.

 


IMG-20181118-WA0002.jpg

Einstimmung auf das Spiel


U15 schenkt Bayern Hof 3 Punkte
15. November 2018 - Volker Händel

Mit dem Anpfiff, pünktlich um 11 Uhr, am herrlichen A-Platz beim FSV folgten 20 Minuten Tiefschlaf der U15 vom FSV. Der Gast, der sein Spiel absolut über Torjäger Pötzinger auslag, gelang in der Anfangsphase mit 2 guten Spielzügen eine 2:0 Führung. Danach spielte im ersten Durchgang nur noch der FSV. So gelang in der 24. Minute dann aber auch das 2:1 durch Lars. Der FSV war jetzt drauf und dran den Ausgleich zu machen, doch ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Abermals Pötzinger hatte noch etwas dagegen, als er wieder einen Spieler blöd aussehen ließ und den freistehenden Mitspieler im Zentrum fand, der zum 1:3 einschoss.
In der zweiten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, auf beiden Seiten Torchancen. Hof stellte in Minute 48 auf 4:1, ehe Lars in der 54. Minute Ergebniskosmetik betreiben konnte. Kurz vor Schluss musste Hof noch eine kleine Drangphase der Brucker überstehen, doch auch ein Schuss an die Latte durch Kecman konnte am Ergebnis nichts mehr ändern.

Jetzt stehen noch 2 Auswärtsspiele an bevor es in die Halle geht. Nächstes Spiel am Samstag 17.11 in Aschaffenburg.


U 14 entführt einen Punkt aus Neumarkt
14. November 2018 - Stefan Limbacher

Am 9. Spieltag in der BOL Mittelfranken standen sich die zweiten Mannschaften des ASV Neumarkt und des FSV Erlangen Bruck gegenüber. Nachdem die U 14 des FSV mit einigen Ausfällen zu kämpfen hatte, stand in Neumarkt eine Startelf der Heimmannschaft gegenüber die so noch nicht zusammengespielt hatte. Dem entsprechend begannen die Brucker die erste Halbzeit sehr vorsichtig und zurückhaltend. Dennoch verbuchten die Jungs aus Erlangen die erste Großchance für sich. Nach etwa 15 Minuten kippten aber die Spielanteile zu Gunsten der Heimmannschaft. Der ASV ging nach einer unnötigen Ecke mit 1:0 in Führung. Mit diesem Resultat ging es auch zum Pausentee.
In den letzten Partien war mit dem Halbzeitpfiff immer ein Leistungseinbruch bei der U 14 aus Erlangen eingetreten. Diesmal wurden aber die mit gereisten Eltern von einer engagierten Brucker Mannschaft in der zweiten Halbzeit überrascht. Die Jungs aus Erlangen machten in dieser Phase vieles richtig. Genau in dieser Phase setzten die Mannschaft aus Neumarkt einen guten Konter, den sie zum 2:0 abschlossen. Erfreulicher Weise gaben die Brucker Jungs nicht auf und versuchten mit viel Kraftaufwand den Anschlusstreffer zu erzielen. Dieser Treffer fiel auch verdienter Weise zum 2:1. Die Brucker hatten noch 15 Minuten Zeit um den mittlerweile verdienten Ausgleich zu machen. Der erlösende Ausgleichstreffer gelang in der letzten Aktion des Spiels durch eine sehenswerte Kombination der U 14 aus Erlangen Bruck.
Fazit: Aus einem Rückstand von 0:2 noch ein 2:2 Unentschieden sich zu erkämpfen zeugt von einer Mannschaft mit Charakter. Wir sind auf einem guten Weg.