Spielberichte der 1. Frauenmannschaft

  • Frauen gewinnen mit toller Leistung
    16. Oktober 2018 - Steffen Habenicht

    Die Brucker Erstligafrauen haben mit dem 7-1 Heimsieg (3372-3303 Kegel) gegen den bisher noch verlustpunktfreien Aufsteiger SV Pöllwitz, einen ganz wichtigen Erfolg gefeiert. Von Beginn an zeigten die Erlangerinnen, dass sie diesen Sieg unbedingt wollten. So legte man auch gleich richtig gut los und setzte so die Thüringerinnen, auf der dieses Mal weit besser fallenden Brucker Anlage, mächtig unter Druck. Nach dem Startpaar stand es dann 1-1 bei einem 39 Kegelrückstand. Im Mittelpaar konnten dann Tanja Seifert und Gitta Heym das Spiel in die richtigen Bahnen lenken. Beide holten sich den Mannschaftpunkt und brachten den FSV mit 10 Kegel in Front. Nadine Perkins und Melanie Steiner gelangen auf den ersten beiden Bahnen jeweils zwar ein Mannschaftspunktgewinn, aber der entstandene Vorsprung von 29 Holz hielt das Spiel noch komplett offen. Erst die vorletzte Bahn brachte dann die Entscheidung zu Gunsten der Bruckerinnen, als Perkins mit 161 und Steiner mit 155 Holz furios aufspielten und gegen die 148 und 108 der Pöllwitzerinnen sage und schreibe 60 Kegel heraus spielten. Letztlich sagt das 7-1 nichts über den wahren, sehr engen, Spielverlauf aus. Verdient war der Sieg aber sicher allemal. Tagesbeste wurde am Ende Nadine Perkins mit starken 585 Kegel, Beste auf Pöllwitzer Seite Anna Müller mit 577 Kegel.